Augsburg, Hlg. Kreuz


 

BASISDATEN
Klostername  Augsburg, Hlg. Kreuz

Ortsname  Augsburg

Regierungsbezirk  Schwaben

Landkreis  Augsburg

Orden  Augustinerchorherren

Diözese  Augsburg

Patrozinium  Hlg. Kreuz, bei der Gründung SS. Maria und Nikolaus

Gründungszeit  -1167

Gründer  Bischof Konrad von Augsburg

Aufhebung  1803

Weiternutzung  Die Kirche wurde Filiale der Dompfarrei mit einem Wallfahrtsbeneficium. In den Klostergebäuden wurde eine Bauschule untergebracht. 1936 übernahmen Dominikaner die Anlage von Hlg. Kreuz.
 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Wolff, J., Ansicht des Gesamtkomplexes des ehem. Augustiner-Chorherrstifts Hl. Kreuz in Augsburg, Kupferstich, um 1700, Augsburg, Dominikanerkonvent Hl. Kreuz.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen