.
Stadt Karlstadt


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geviert von Blau und Silber, in 2 und 3: eine rote heraldische Lilie


WAPPENGESCHICHTE
Als das Bistum Würzburg 741/42 gegründet wurde, kam Karlburg, ein karolingischer Königshof, an das Hochstift. Um 1200 gründete der Würzburger Bischof Konrad von Querfurt (1198 bis 1202) Karlstadt, die Befestigung war um 1300 vollendet. Aus dem Jahr 1277 sind Abdrucke eines Siegels überliefert mit einem sitzenden Mann, bekrönt mit einer Laubkrone, der in der Rechten ein Schwert und in der Linken einen gesenkten Stab hält. Im zweiten Siegel, das um 1300 entstanden ist, wird die Bedeutung des Mannes als Kaiser Karl der Große durch eine größere Krone und ein lilienbestreutes Feld noch stärker betont. Im 18. Jahrhundert wird er auch stehend dargestellt. Er galt von jeher als Gründer und Namengeber der Stadt. Das von Blau und Silber gevierte Wappen taucht erstmals 1544 auf, als Variante des Hochstiftsfähnleins von Würzburg. In der Bürgermeistermedaille von 1819 steht erstmals in den silbernen Feldern je eine Lilie als Hinweis auf Kaiser Karl den Großen. Seitdem wird das Wappen in dieser Form verwendet.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 13. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Siegelführung seit 1277 belegt

Änderung  Anfangs ein sitzender Mann. Im 18. Jahrhundert als Standfigur. 1544 mit Vierung, seit 1819 mit Lilien

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Gambach, Karlburg, Laudenbach, Mühlbach, Stetten, Wiesenfeld


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 82
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 289-292
Pampuch, Andreas: Stadt- und Landkreiswappen von Unterfranken, Volkach 1972, S. 114-115
Hupp, Otto: Deutsche Ortswappen, Bremen o.J., Unterfranken Nr. 28
Wehner, Peter: Ortswapen Landkreis Main-Spessart, Altkreis Karlstadt. Karlstadt a.Main 1979, S. 37-40
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Reinwarth, Günter: Zwischen Wald und Main, Würzburg 1984, S. 220-221
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 343-345


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Main-Spessart
Fläche  98.11 qkm
Einwohner  14750
Ew/qkm  150
Breite  49.9603 Nördliche Breite
Länge  9.77222 Östliche Länge
GKZiffer  9677148
PLZ  97753
Region  Region 2 Würzburg
KFZ-Kennz.  MSP 
Internet  Stadt Karlstadt
E-Mail  Stadt Karlstadt
 
1. Bürgermeister Dr. Paul Kruck
Zum Helfenstein 2 97753 Karlstadt (Hausanschrift)
Postfach 1163 97747 Karlstadt (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9353 7902-0
Fax +49 (0)9353 7902-99



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE