.
Gemeinde Tschirn


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geteilt von Blau und Gold; oben das Brustbild des silbern gekleideten und golden nimbierten heiligen Jakobus, der in der Rechten einen goldenen Pilgerstab und in der Linken ein goldenes Kreuz hält; auf der Brust eine rote Pilgermuschel; unten nebeneinander zwei bewurzelte schwarze Nadelbäume.


WAPPENGESCHICHTE
Der heilige Jakob ist seit 1276 als Patron der Pfarrkirche bekannt. Der Pilgerstab, die Muschel und das Kreuz sind seine Attribute. Die schwarzen Bäume stehen redend für den Gemeindenamen, der sich vom slawischen cerny ableitet und schwarz bedeutet. Die Farben Schwarz und Gold sind die Farben des Bistums Bamberg und weisen darauf hin, dass Tschirn vor 1276 und wieder seit 1388 bis zur Säkularisation 1803 im Besitz des Bistums war.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1957

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Ministerialentschließung vom 11.04.1957


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1957, S. 56
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 347


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Kronach
Fläche  20.13 qkm
Einwohner  540
Ew/qkm  27
Breite  50.4 Nördliche Breite
Länge  11.45 Östliche Länge
GKZiffer  9476182
PLZ  96367
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  KC 
Internet  Gemeinde Tschirn
E-Mail  Gemeinde Tschirn
 
1. Bürgermeister Peter Klinger
Schulweg 8 96367 Tschirn (Hausanschrift)
Postfach 65 96356 Teuschnitz (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9268 1207
Fax +49 (0)9268 972-26



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE