.
Stadt Wasserburg a.Inn


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber ein golden gekrönter und bewehrter roter Löwe.


WAPPENGESCHICHTE
Der gekrönte Löwe ist wohl als pfalz-bayerischer zu deuten und würde damit auf die Stadtherrschaft der wittelsbachischen Herzöge seit 1248 hinweisen. Möglich ist jedoch auch, wie Hupp (1912) und andere annahmen, in dem gekrönten Löwen das Schildbild der Grafen von Wasserburg, die bis 1247 Stadtherren waren, zu sehen. Schon das älteste Stadtsiegel aus dem 13. Jahrhundert zeigt den gekrönten Löwen im Feld und trägt die Umschrift SIGILLVM CIVITATIS IN WAZZERBVRCH. Es ist in Abdruck von 1292 erstmals überliefert und wurde wohl um 1250 gestochen. Der Löwe blieb über die Jahrhunderte weitgehend unverändert, in der Farbgebung gibt es aber seit dem 16. Jahrhundert ganz unterschiedliche Gestaltungen. Die Unsicherheit in der Tingierung hängt wohl damit zusammen, dass der Löwe vornehmlich als Wappentier der Grafen von Wasserburg gedeutet wurde. Seit dem 17. Jahrhundert steht der Löwe meist im Schild.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 13. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Das Wappen ist im Siegel überliefert; Siegelführung seit 1292 sicher belegt.

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Attel

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Hupp, Otto: Die Wappen und Siegel der deutschen Städte, Flecken und Dörfer, Frankfurt am Main 1912, S. 60, 64 f.
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 90
Burkard, Tertulina: Die Landgerichte Wasserburg und Kling (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 15), München 1965, S. 165 ff., 237 f.
Ernst, Willi: Die Geschichte der Kreisstadt Wasserburg, in: Stadt und Landkreis Wasserburg am Inn. Geschichte  Kunst  Wirtschaft, Aßling-München 1970, S. 24 ff.; Kastner/Müller, in: ebd. S. 39 ff. (zu Attel)
Bayerisches Städtebuch, hg. v. Erich Keyser und Heinz Stoob, Stuttgart 1974, Bd. 2, S. 721
Unser Landkreis Rosenheim, 3. Aufl., Bamberg 1994, S. 78, 115, 118
Bayerns Anfänge als Verfassungsstaat. Die Konstitution von 1808. Katalog zur Ausstellung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, München 2008, S. 188 ff.
Oberbayerisches Archiv 77 (1952), S. 47, 49 (zu Attel)


FAHNE
Weiß-Rot
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Rosenheim
Fläche  18.8 qkm
Einwohner  12499
Ew/qkm  665
Breite  48.0667 Nördliche Breite
Länge  12.2333 Östliche Länge
GKZiffer  9187182
PLZ  83512
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  RO, WS
Internet  Stadt Wasserburg a.Inn
E-Mail  Stadt Wasserburg a.Inn
 
1. Bürgermeister Michael Kölbl
Marienplatz 2 83512 Wasserburg a.Inn (Hausanschrift)
Postfach 1680 83506 Wasserburg a.Inn (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8071 105-0
Fax +49 (0)8071 105-70



VORSCHAU WAPPENGALERIE



Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE