.
Markt Pressig


 

Wappen der ehemals selbstständigen Gemeinde Marienroth

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken. Die Bilder der Wappengalerie unterliegen dem Urheberrecht.

Im Jahr 1972 erhielt die ehemals selbstständige Gemeinde Marienroth ein Wappen, das Karl Haas aus Kronach gestaltete. Es zeigt über silbernem Schildfuß, darin ein durchgehendes rotes Balkenkreuz, in Blau drei aus einem Stängel wachsende Lilien, denen zwei schräg gekreuzte goldene Dreschflegel unterlegt sind.
Die Symbolik ist wie folgt zu erklären: Bei dem nach der hl. Maria benannten Rodungsort handelt es sich vermutlich um eine Gründung des Klosters Langheim. Das wird im Wappen zum Ausdruck gebracht, einerseits durch die drei Lilien (Mariensympol), andererseits durch die Farben Gold und Blau des Klosters Langheim, das den 0rt im Jahr 1388 an den Bischof von Bamberg verkaufte. Auf den Kirchenpatron von Marienroth, den hl. Georg, wird durch das so genannte Georgskreuz hingewiesen. Den damals rein landwirtschaftlichen Charakter der Gemeinde versinnbildlichen die Dreschflegel.

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Kronach
Fläche  53.18 qkm
Einwohner  3979
Ew/qkm  75
Breite  50.35 Nördliche Breite
Länge  11.3167 Östliche Länge
GKZiffer  9476164
PLZ  96332
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  KC 
Internet  Markt Pressig
E-Mail  Markt Pressig
 
1. Bürgermeister Hans Pietz
Hauptstr. 16 96332 Pressig (Hausanschrift)
Postfach 1146 96329 Pressig (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9265 990-0
Fax +49 (0)9265 990-28



VORSCHAU WAPPENGALERIE



Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE

Previous Next Move Close