.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Lindau, Kanonissenstift


 

BASISDATEN
Klostername  Lindau, Kanonissenstift

Ortsname  Lindau (Bodensee)

Regierungsbezirk  Schwaben

Landkreis  Lindau (Bodensee)

Orden  Kanonissenstift

Diözese  Augsburg

Pfarrei  Lindau (Bodensee)

Patrozinium  U.L.Frau

Gründer  Graf Adelbert von Rätien aus dem Geschlecht der Burcharde

Aufhebung  1802

Weiternutzung 

Das Stift fiel an den Fürsten Bretzenstein, der 1804 Lindau gegen Ländereien in Böhmen und Ungarn eintauschte. Im Stiftsgebäude wurde das Landratsamt untergebracht, die 1922 teilweise abgebrannte Stiftskirche als Pfarrkirche genutzt.

 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Spiegler, Franz J.: Allegorie des Triumphs der christlichen Tugend der Gerechtigkeit, Deckenfresko, 1736, Lindau, ehem. Damenstift/ehem. Festsaal (heute: Landratsamt).
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, A.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen