.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Gemeinde Ungerhausen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Über silbernem Schildfuß, darin ein mit drei silbernen Großbuchstaben P belegter schwarzer Balken, gespalten von Rot und Schwarz, vorne ein halber golden bewehrter silberner Adler am Spalt, hinten eine goldene Rosette.


WAPPENGESCHICHTE
Im Ottobeurer Chronicon von 1180 zählt Ungershausen bereits zum Stiftungsgut des Klosters, das 764 gegründet wurde. Die Abtei erwarb 1748 die hohe Gerichtsbarkeit. An die Herrschaft des Klosters Ottobeuren erinnern Adler und Rosette aus dem Konventwappen. Der schwarze Balken mit den drei P bezieht sich auf die Memminger Patrizierfamilie Vöhlin, die Ungershausen 1503 erwarb und bis 1594 in ihrem Besitz hatte. Das Wappen der Familie Vöhlin hat in Weiß einen schwarzen Balken, darin drei weiße P. Sie sollen einen Hinweis auf die Geschichte der Familie Vöhlin geben, die vor allem durch den Handel mit dem Fernen Osten zu Reichtum und Ansehen gekommen ist: Die drei Buchstaben stehen für: Piper Peperit Pecuniam, Pecunia Peperit Pompam, Pompa Peperit Pauperiem, Pauperies Peperit Pietatem. Übersetzt bedeutet dieser Vierzeiler: Pfeffer macht Geld, Geld macht Pomp, Pomp macht arm, Armut macht fromm.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1984

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 11.05.1984

Elemente aus Familienwappen Vöhlin


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1987, S. 80
Kolb, Aegidius/Putz, Manfred: Wappen im Landkreis Unterallgäu, Mindelheim 1991, S. 146-147
Landkreis Unterallgäu, red. Aegidius Kolb, Mindelheim 1987, Bd. 2, S. 1257
Der Landkreis Memmingen. Landschaft, Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Memmingen 1971, S. 165
Zimmermann, Eduard: Kaufbeurer Wappen und Zeichen (Allgäuer Heimatbücher 40), Kempten 1951, S. 111
Blickle, Peter: Memmingen (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 4), München 1967, S. 108-110


FAHNE
Schwarz-Gelb-Rot
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Unterallgäu
Fläche  7.02 qkm
Einwohner  1054
Ew/qkm  150
Breite  48.0167 Nördliche Breite
Länge  10.2667 Östliche Länge
GKZiffer  9778205
PLZ  87781
Region  Region 15 Donau-Iller
KFZ-Kennz.  MN
Internet  Gemeinde Ungerhausen
E-Mail  Gemeinde Ungerhausen
 
1. Bürgermeister Hans Dauner
Memminger Str. 4 87781 Ungerhausen (Hausanschrift)
Postfach 1160 87766 Memmingerberg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8393 9360
Fax +49 (0)8393 9361



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2867 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE