Volltextsuche



>> Video         >> Biogramm         >> Inhalt         >> Daten         >> Drucken

Hannah Herzig

Emigrantin


Signatur: zz-0225.01

Lebensgeschichtliches Zeitzeugen-Interview mit Hannah Herzig, geführt am 23.7.1995 in München im Rahmen des Projekts Displaced Persons (DP), über die Herkunft ihrer Eltern aus Ost-Galizien, die Verfolgung nach dem deutschen Einmarsch, die Vertreibung 1945, ihre Geburt und Kindheitserlebnisse an das DP-Lager Föhrenwald sowie ihre Emigration nach Israel 1951.

Im hier gezeigten Ausschnitt spricht Hannah Herzig über das Leid ihrer Eltern während des Zweiten Weltkriegs und den Begriff der 'Normalität'.

Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte (Georg Schmidbauer M.A.)