Zeitzeugen berichten

WAA Wackersdorf Thema

Helmut Wolf 1986-1989 Zugführer der Bereitschaftspolizei bei den WAA-Demonstrationen in Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Helmut Wolf über den Ablauf bei Festnahmen von Straftätern im Kontext des Baus der WAA Wackersdorf und das Abwägen des Gefahrenpotenzials bei Einsätzen der Polizei.

Signatur
zz-1670.02

Helmut Wolf 1986-1989 Zugführer der Bereitschaftspolizei bei den WAA-Demonstrationen in Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Helmut Wolf über den Hintergrund des Artikels 20 Absatz 4 des Grundgesetzes zum Widerstandsrecht der Staatsbürger bei Gefährdung der demokratischen Grundordnung und die Fehlinterpretation der Bestimmung durch die Demonstranten gegen die WAA in Wackersdorf.

Signatur
zz-1670.03

Klaus Wolf Realschullehrer; Ende der 1980er-Jahre Vorstand einer Bürgerinitiative gegen den Bau der WAA

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Klaus Wolf über die Bedeutung der Errichtung des Hüttendorfs im Dezember 1985 im Rahmen des Widerstands gegen den Bau der WAA in Wackersdorf und die Räumung desselben durch die Polizei.

Signatur
zz-1728.01
Jahr
1985

Klaus Wolf Realschullehrer; Ende der 1980er-Jahre Vorstand einer Bürgerinitiative gegen den Bau der WAA

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Klaus Wolf über die „Ankettaktion“ im Rahmen des Widerstands gegen den Bau der WAA in Wackersdorf und die Folgen der Aktion.

Signatur
zz-1728.02
Jahr
1986

Klaus Wolf Realschullehrer; Ende der 1980er-Jahre Vorstand einer Bürgerinitiative gegen den Bau der WAA

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Klaus Wolf über den Hintergrund des Gesprächs bei der Regierung der Oberpfalz im November 1987 und die „Krampol-Aktion“ im Rahmen des Widerstands gegen den Bau der WAA in Wackersdorf.

Signatur
zz-1728.03
Jahr
1987

Gert Wölfel 1987-1990 Geschäftsührer der DWW (Deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf)

Themen

Energieversorgung

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Gert Wölfel über die Entwicklung der friedlichen Nutzung der Kernenergie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, die Schaffung der gesetzlichen und materiellen Voraussetzungen für die Nutzung der Kernenergie durch die Bundesregierung sowie über die Gründe für die Errichtung von Wiederaufarbeitungsanlagen wie der WAA in Wackersdorf.

Signatur
zz-1910.01

Gert Wölfel 1987-1990 Geschäftsührer der DWW (Deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf)

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Gert Wölfel über die Forderung eines Entsorgungsnachweises für nukleares Brennmaterial durch Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD), die Gründung der DWK sowie über den Beschluss, eine Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf (WAA) zu errichten.

Signatur
zz-1910.02

Gert Wölfel 1987-1990 Geschäftsührer der DWW (Deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf)

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Gert Wölfel über die Gründe für den Stopp der WAA Wackersdorf, die enormen Kosten für den Bau der Anlage, sowie über die Auslagerung der Wiederaufarbeitungsproblematik nach Frankreich (La Hague).

Signatur
zz-1910.03
Jahr
1989

Gert Wölfel 1987-1990 Geschäftsührer der DWW (Deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf)

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Gert Wölfel über die Initiierung von Maßnahmen zur weiteren Nutzung des Geländes der WAA Wackersdorf durch Ministerpräsident Max Streibl (CSU), die Aushandlung von Ausgleichsmaßnahmen für die Aufgabe der Wiederaufbereitungsanlage (WAA) sowie über die Bemühungen für den Bau eines Industrie- und Innovationsparks in Wackersdorf.

Signatur
zz-1910.04
Jahr
1989

Gert Wölfel 1987-1990 Geschäftsührer der DWW (Deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf)

Themen

Unternehmen aus Bayern

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Gert Wölfel über die Unternehmen, die für eine Ansiedelung auf dem Gelände der ehemaligen WAA Wackersdorf gewonnen werden konnten, die geheimen Verhandlungen mit BMW 1989, die Produktionsziele von BMW sowie über die Einrichtung eines Industrie- und Innovationsparks in Wackersdorf.

Signatur
zz-1910.05
Jahr
1989

Alfred Wolfsteiner Leiter Stadtbibliothek Schwandorf; Widerstandsaktivist gegen die WAA Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Alfred Wolfsteiner über die Aktivitäten der Bürgerinitiative Schwandorf im Kampf gegen die WAA, die Ausübung politischen Drucks, die Mobilisierung des Widerstands durch Informationen, Demonstrationen und die juristische Auseinandersetzung.

Signatur
zz-1555.01

Alfred Wolfsteiner Leiter Stadtbibliothek Schwandorf; Widerstandsaktivist gegen die WAA Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Alfred Wolfsteiner über die Ängste der Bevölkerung in Bezug auf die WAA, Diskussionen innerhalb der Familien und die Beschränkung von Freiheiten durch die massive Polizeipräsenz.

Signatur
zz-1555.02

Alfred Wolfsteiner Leiter Stadtbibliothek Schwandorf; Widerstandsaktivist gegen die WAA Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Alfred Wolfsteiner über die zunehmende Gewalt in der Auseinandersetzung um die Errichtung der WAA Wackersdorf.

Signatur
zz-1555.03