Zeitzeugen berichten

1980 Jahrzehnt

Wolfgang Nowak Dipl. Betriebswirt (FH), Widerstandsaktivist gegen die WAA Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt schildert Wolfgang Nowak seine Kritik am Auftreten des Staates im Fall der WAA Wackersdorf, insbesondere den "Maulkorberlass" im Öffentlichen Dienst.

Signatur
zz-1548.01
Jahr
1984

Dr. Uli Otto Lehrer, Musiker, Widerstandsaktivist gegen die WAA Wackersdorf

Themen

Kultur und Kulturschaffende in Bayern

Musik

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Dr. Uli Otto über den Hintergrund des WAA-Folkfestivals 1986 und die teilnehmenden Musikgruppen und Künstler.

Signatur
zz-1731.02
Jahr
1986

Ruth Paulig Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen)

Themen

Parteien und Politiker

Umwelt- und Naturschutz

Im hier gezeigten Ausschnitt erläutert Ruth Paulig das breite Themenspektrum, das die Grünen nach ihrem Einzug in den Landtag bearbeiteten.

Signatur
zz-1370.01
Jahr
1986

Imogen Pfarr-Otto Grundschullehrerin; Mitglied des Vereins "Mütter gegen Atomkraft" und Aktivistin gegen die WAA in Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Imogen Pfarr-Otto über die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl am 26.04.1986 als Auslöser für die Gründung des Vereins „Mütter gegen Atomkraft“ und die ersten Aktionen des Vereins.

Signatur
zz-1736.01
Jahr
1986

Imogen Pfarr-Otto Grundschullehrerin; Mitglied des Vereins "Mütter gegen Atomkraft" und Aktivistin gegen die WAA in Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Imogen Pfarr-Otto über die 1986 gespielten Kasperltheaterstücke „Bauzaunfressen“ und „Der Kasperl heizt dem Teufel ein“ als Aktionen gegen den Bau der WAA.

Signatur
zz-1736.02
Jahr
1986

Imogen Pfarr-Otto Grundschullehrerin; Mitglied des Vereins "Mütter gegen Atomkraft" und Aktivistin gegen die WAA in Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Imogen Pfarr-Otto über die Regensburger Aktion „Schifferlfahrt“ im Oktober 1987 vom Verein „Mütter gegen Atomkraft“ im Kampf gegen die WAA in Wackersdorf.

Signatur
zz-1736.03
Jahr
1987

Karl Pfrogner 1985-1988 Einsatzleiter der Bereitschaftspolizei in Wackersdorf

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Karl Pfrogner über seinen Start als Einsatzleiter der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Zuge der Widerstandsaktionen gegen den Bau der WAA in Wackersdorf mit Beginn der Baumrodungen 1985.

Signatur
zz-1668.01
Jahr
1985

Stefan Preisl Holzbildhauer

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Stefan Preisl über die Errichtung des Holzkreuzes mit der von ihm geschnitzten Christusfigur im Wackersdorfer Hüttendorf und die Abnahme durch die Polizei bei der Räumung.

Signatur
zz-1614.01
Jahr
1985

Stefan Preisl Holzbildhauer

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Stefan Preisl über Anfertigung und Errichtung der zweiten Christusfigur aus Holz, die bis heute am Marterl in Wackersdorf zu sehen ist.

Signatur
zz-1614.02
Jahr
1985

Stefan Preisl Holzbildhauer

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Stefan Preisl über die Gewalt der Demonstranten, vor allem gegen Sachen, und die Gewaltanwendung der Polizei, insbesondere durch die Berliner Spezialeinheit in Wackersdorf.

Signatur
zz-1614.03
Jahr
1986

Stefan Preisl Holzbildhauer

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Stefan Preisl über die Mentalität der Demonstranten gegen die WAA Wackersdorf, die den Gedanken an einen möglichen Misserfolg gar nicht erst zuließ.

Signatur
zz-1614.04
Jahr
1986

Stefan Preisl Holzbildhauer

Themen

WAA Wackersdorf

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Stefan Preisl über den Einsatz von Wasserwerfern, CN-/CS-Gas und Gewalt durch die Polizei in Wackersdorf, was zu einer Radikalisierung der Bevölkerung führte.

Signatur
zz-1614.05
Jahr
1986

Friedrich Pustet seit 1998 Geschäftsführer des Pustet Verlags

Themen

Verlagswesen

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Friedrich Pustet über den Einfluss von bestimmten Ereignissen, wie zum Beispiel Mauerfall und Wende 1989/90 oder das Pontifikat Papst Benedikt XVI., auf den Buchmarkt.

Signatur
zz-1503.03
Jahr
1989

Heidemarie Rauh BRK-Sozialdienstleiterin in Hof (1989)

Themen

Franken

Grenzöffnung und Wiedervereinigung 1989/90

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Heidemarie Rauh über die vorbereitenden Maßnahmen bzgl. der Ankunft der Prager Botschaftsflüchtlinge und die Begrüßung der Geflüchteten in Hof am 01.10.1989.

Signatur
zz-1630.01
Jahr
1989

Heidemarie Rauh BRK-Sozialdienstleiterin in Hof (1989)

Themen

Franken

Grenzöffnung und Wiedervereinigung 1989/90

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Heidemarie Rauh über ihre Erlebnisse am Tag des Mauerfalls und der Grenzöffnung (09./10.11.1989) und an den darauffolgenden Tagen.

Signatur
zz-1630.02
Jahr
1989

Heidemarie Rauh BRK-Sozialdienstleiterin in Hof (1989)

Themen

Franken

Grenzöffnung und Wiedervereinigung 1989/90

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Heidemarie Rauh über die Folgen der Grenzöffnung am 09./10.11.1989 für Hof.

Signatur
zz-1630.04
Jahr
1989

Karl Reitmeier Freier Journalist

Themen

Bayern im Kalten Krieg / Leben am "Eisernen Vorhang"

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Karl Reitmeier über den Fall des Eisernen Vorhangs, seine ersten Aufenthalte in Tschechien sowie über sein Bemühen, dort Kontakte zu knüpfen.

Signatur
zz-1750.03
Jahr
1989

Prof. Randolf Rodenstock Unternehmer, Verbandsfunktionär

Themen

Einzelhandel

Optische Industrie

Unternehmen aus Bayern

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Prof. Randolf Rodenstock über die verschiedenen Sanierungsmaßnahmen, die er im Zuge der Gesundheitsreform 1987 im Unternehmen Rodenstock einleitete.

Signatur
zz-1507.02
Jahr
1987

Siegfried Röhr DDR-Flüchtling, Melker, Lagerist, Kipperfahrer, Textilarbeiter, Autor

Themen

Flucht aus der DDR

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Siegfried Röhr über seine zweite Flucht aus der DDR, die er 1989 zusammen mit seiner Frau über Ungarn unternahm.

Signatur
zz-1523.01
Jahr
1989

Claudia Roth Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen); 2013-2021 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

Themen

Musik

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Claudia Roth über ihre Tätigkeit als Managerin der Band „Ton, Steine, Scherben“, ihren Umzug nach Dortmund, sowie über die Unabhängigkeitsbestrebungen der Band von der Bevormundung durch die Musikindustrie.

Signatur
zz-1865.01
Jahr
1982

Claudia Roth Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen); 2013-2021 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

Themen

Frauen in Bayern

Parteien und Politiker

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Claudia Roth über ihre Bewerbung als Pressesprecherin der Bundestagsfraktion der Grünen, ihre Sorgen über ihre Qualifikationen für die Stelle sowie über die finale Zusage und den Beginn ihrer Tätigkeit als Pressesprecherin.

Signatur
zz-1865.02
Jahr
1985

Karl-Heinz Ruckdeschel 1989 Stadtkämmerer der Stadt Hof

Themen

Grenzöffnung und Wiedervereinigung 1989/90

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Karl-Heinz Ruckdeschel über die Organisation der Auszahlung des Begrüßungsgeldes in Hof nach der Grenzöffnung (November/Dezember 1989).

Signatur
zz-1604.01
Jahr
1989

Karl-Heinz Ruckdeschel 1989 Stadtkämmerer der Stadt Hof

Themen

Grenzöffnung und Wiedervereinigung 1989/90

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Karl-Heinz Ruckdeschel über die Nachtschicht zur Geldverteilung in der Stadtkasse am Tag der Grenzöffnung in Hof und die Geldtransporte zu den Ausgabestellen (10.11.1989).

Signatur
zz-1604.02
Jahr
1989

Karl-Heinz Ruckdeschel 1989 Stadtkämmerer der Stadt Hof

Themen

Grenzöffnung und Wiedervereinigung 1989/90

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Karl-Heinz Ruckdeschel über die Versorgung der zur Auszahlung des Begrüßungsgelds nach Hof gereisten DDR-Bürger durch die Anwohner in Hof und den Verkauf überteuerter Waren durch einzelne Unternehmer (November/Dezember 1989).

Signatur
zz-1604.03
Jahr
1989