Zeitzeugen berichten

Sabrina Blandau Geschäftsführerin Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH

Themen

Kultur und Kulturschaffende in Bayern

Kulturraum Alpen

Musik

Zeiträume

Bayern im vereinten Deutschland (1990 - 2020)

Signatur
zz-1699.01
Copyright
Haus der Bayerischen Geschichte (Georg Schmidbauer M.A.)
Jahr
2016

Im hier gezeigten Ausschnitt berichtet Sabrina Blandau über den Stellenwert des Musikinstrumentenbaus und der Musik in Mittenwald.

Dieser Clip ist Teil des folgenden Interviews:

Thematisches Zeitzeugeninterview mit Sabrina Blandau, aufgenommen am 09.08.2016 in München, über die Aufgabenbereiche als Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Alpenwelt Karwendel, die Alleinstellungsmerkmale der Alpenwelt Karwendel, die Ortschaften Mittenwald, Krün und Wallgau, den Stellenwert des Tourismus in der Region, den G7-Gipfel im Jahr 2015 in Krün, den Anstieg der Ansprüche an die Gastgeber und den Verband in der Alpenwelt Karwendel, die Herausforderungen und Entwicklungspotenziale der Region, das ausgeprägte Traditionsbewusstsein und die Rolle von Klischeevorstellungen in der Wahrnehmung Bayerns im Ausland.

Biogramm

Sabrina Blandau absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Tourismus an der Fachhochschule Kempten. Als Projektleiterin war sie in der Schwarzwald Tourismus GmbH tätig und später in einer Online Marketing Agentur. Ab 2009 war Sabrina Blandau stellvertretende Tourismusdirektorin in der Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH. Seit 2013 ist sie dort Geschäftsführerin.

Inhalte

Aufgabenbereiche als Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Alpenwelt Karwendel – Touristische Positionierung der Alpenwelt Karwendel im Team – Abwechslungsreiche Alpenwelt Karwendel (Drei Etagen: Ebene, Mittelgebirge, hochalpiner Bereich) – Geographische Lage, Ausdehnung und Bebauungslage der Alpenwelt Karwendel – Touristische Highlights in den Orten Mittenwald, Krün und Wallgau – Abwechslungsreiches Urlaubsgebiet – Dammkar-Abfahrt am Karwendel (längste unpräparierte Skipiste in Deutschland), Isar als Wildfluss mit Auenlandschaft – Buckelwiese seit der Eiszeit (eines von 100 Geotopen in Bayern) – Stellenwert des Tourismus in den Orten Mittenwald, Krün und Wallgau – Strukturelle Probleme in der Alpenwelt Karwendel – Kleinteilige Pachtstruktur – Auswirkung der Ansiedlung von Industrie und Großbetrieben in der Region – Ungenutzte Chancen zur „Wendezeit“ nach 1989/90 – Mittenwald als Zentrum des Streich- und Zupfinstrumentenbaus – Matthias Klotz, 1683, Einführung der Geigenbautradition in Mittenwald – Stellenwert des Musikinstrumentenbaus in Mittenwald heute – Stubenmusikkonzerte – Lüftlmalereien (Kunstform der Fassadenmalerei) in der Alpenwelt Karwendel: „Lebendiges Bilderbuch“ (Johann Wolfgang von Goethe, 1786) – Bozener Markt-Zeit als Blütezeit für Mittenwald – G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau/Krün – Angela Merkel und Barack Obama beim Weißwurst-Frühstück in Krün – Stellungnahme zum „Klischee-Vorwurf“ beim Weißwurst-Frühstück – Besonderheiten des Orts Wallgau – Wallgau, Herkunftsort von Magdalena Neuner (deutsche Biathletin) – Wandel der Ansprüche der Urlaubsgäste im Laufe der Zeit – Bedeutung des Internets im Konkurrenzdruck – Sinkende Aufenthaltsdauer der Gäste – Zusammenarbeit zwischen den Gastgebern und dem Tourismusverband – Entwicklungen in der Infrastruktur – Höchstgelegenes Naturinformationszentrum Deutschlands am Karwendel seit 2008 – Bedeutung der Karwendel-Bahn (zweithöchst gelegene Bergbahn Deutschlands) – Sanierter Ortskern in Mittenwald seit 2009 – Entwicklungspotenzial in der Infrastruktur (zum Beispiel: Kranzberg-Sessellift, Schlepplifte, Hallenbad) – Altersstruktur der Gäste/Zielgruppen – Kleinteilige Vermieterstruktur – Herkunftsorte der Gäste – Sportangebote in der Region – Probleme beim Thema Moun­tain­bi­king – Vor- und Nachteile der Eventisierung der Berge – Herausforderung: Naturschutz – Abwägung der Prioritäten: Naturschutz gegen Tourismus/Menschen der Region – Geschichte des Tourismusverbandes (Alpenwelt Karwendel GmbH) – Operative Tätigkeit seit 2014 – Gemeinsame Projekte der Orte Mittenwald, Krün, Wallgau seit 2004 – Anstieg der Ansprüche an die Gastgeber und den Verband – Ziel: Kooperationen mit Tourismusverband in Österreich – Kontinuierliche Pflege von Traditionen und Bräuchen im Karwendel-Gebiet (Trachtenvereine, Faschingshochburg, Volksmusik, Almabtrieb, etc.) – Alleinstellungsmerkmal der Alpenwelt Karwendel – Vielseitige Urlaubsregion – Kleinteilige Vermieterstruktur – Hotelbetriebe (etwa Schloss Elmau, Kranzbach) – Mangel an Großbetrieben – Wachstumshindernis: Auflagen im Naturschutz, Flächenproblematik – Altersstruktur der Vermieter – Lücke: Wellnessangebot – Momentaner Wendepunkt für die Region – Probleme beim Versuch der Ansiedlung von Industrie in Mittenwald – Persönliches Bild von Bayern – Kritik an der Parteienlandschaft in Bayern – Wahrnehmung Bayerns im Ausland – Rolle der Klischeevorstellungen (Schloss Neuschwanstein, Oktoberfest).

Daten

Art:
Thematisches Zeitzeugeninterview
Dauer:
0:45 h
Aufnahmedatum:
09.08.2016
Sprache:
deutsch