Atlas zum Wiederaufbau

Stadtbefestigung Gemünden am Main // Übrige

Zerstörung: 16.03.1945; 04/05.4.1945
Wiederaufbau: 1949;1950;1962

Zur Detailseite von Gemünden am Main

Baugeschichte

• Hexenturm: südwestlicher Turm der Stadtmauer, Rundbau mit vorkragendem Obergeschoss und Spitzdach
• 1530: Mühltor erbaut, nördliches Stadttor mit Rundbogendurchgang und Walmdach
• 15. Jh.: Amtsschreiberpförtchen, auf dem mittelalterlichen Torbogen erbauter zweigeschossiger Fachwerkaufbau mit Walmdach aus dem 18. Jh.

Schäden

• mittelschwere Schäden:
 - Hexenturm: ausgebrannt
 - 4./5. April 1945: Mühltor durch Artilleriebeschuss betroffen, Turmhelm ab-, Turm selbst ausgebrannt
 - Amtsschreiberpförtchen: Fachwerkbau abgebrannt

Wiederaufbau

• 1949: Amtsschreiberpförtchen auf Privatinitiative ohne Bezug auf historischen Vorgängerbau neu überbaut und eingedeckt
• 1950: Mühltor mit einfacher Bedachung geschlossen
• 1962: Hexenturm durch die Stadt neu eingedacht

Literatur

HEMMETER, Karlheinz: Bayerische Baudenkmäler im Zweiten Weltkrieg. Verluste - Schäden - Wiederaufbau, München 1995, S. 64.

Weitere Bilder