Atlas zum Wiederaufbau

Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul Gemünden am Main // Kirchen und Klöster

Zerstörung: 16.03.1945;04./05.04.1945
Wiederaufbau: 1949-1950;1956-1957

Zur Detailseite von Gemünden am Main

Baugeschichte

• 1468 - 1488: als einschiffige Anlage mit eingezogenem Chor und Ostturm erbaut
• 1488: Fresko an der nördlichen Langhausinnenwand

Schäden

• schwere Schäden:
 - 16. März bzw. und 4./5. April 1945: durch Bombenangriff bzw. durch Artilleriebeschuss bis auf zwei Turmgeschosse, Chor und Teile der Längswände zerstört

Wiederaufbau

• 1949 - 1950: leicht vergrößerter Neubau unter Einbeziehung der Südwandreste, des Chors und des sanierten Turms, in Anlehnung an die alte Form erstellt
• 1956/1957: Turm durch Aufstockung rekonstruiert

Literatur

HEMMETER, Karlheinz: Bayerische Baudenkmäler im Zweiten Weltkrieg. Verluste - Schäden - Wiederaufbau, München 1995, S. 64.