Startseite Benutzungsbedingungen Widerrufsbelehrung Versandkosten Kontakt Impressum Datenschutz

Edition Bayern Sonderheft: Rebellen, Visionäre, Demokraten


Edition Bayern Sonderheft: Rebellen, Visionäre, Demokraten


Edition Bayern Sonderheft: Rebellen, Visionäre, Demokraten

Herausgeben vom Haus der Bayerischen Geschichte. Mit Beiträgen von Werner K. Blessing, Oliver Braun, Evamaria Brockhoff, Eva Demmelhuber, Veronika Diem, Johannes Dillinger, Ulf Freier-Otten, Roland Götz, Bernhard Grau, Margot Hamm, Wolfgang Jahn, Reinhard Jakob, Marcus Junkelmann, Sven Keller, Barbara Kink, Hans Kratzer, Marita Krauss, Odilo Lechner, Richard Loibl, Ursula Männle, Bernhard Müller Wirthmann, Michael Nadler, Zara Pfeiffer, Wolfgang Reinicke, Rainhard Riepertinger, Hermann Rumschöttel, Wolfgang Schuster, Georg Seiderer, Karin Sommer, Michael Stephan, Manfred Treml, Elisabeth Tworek, Hans Well, Udo Wengst, Peter Wolf, Augsburg 2013 (EDITION BAYERN Sonderheft 06), 192 Seiten, 140 Abbildungen


10,00 € (zzgl. Versand)
Einkaufen, Einkaufen
Beschreibung

Die Vorstellungen über Bayern, die Klischees über Land und Leute sind vielfältig und zahlreich. In der Sondernummer „Rebellen, Visionäre, Demokraten“ gehen wir der Frage nach, wer wann und warum eine besondere Rolle in der Geschichte Bayerns gespielt hat und – sei es von den Zeitgenossen, sei es von der Nachwelt – als herausragende Persönlichkeit, als „Held“ oder „Heldin“ im Gedächtnis geblieben ist.

Waren oder sind die Bayern besonders? Gibt es so etwas wie spezifisch bayerische Wesenszüge? Seit Aventin verbindet man mit den Altbayern eine besondere Lebens- und Feierfreude, Frömmigkeit, Heimatverbundenheit, den Hang zum „Protzen“, zum Theater und zum Theatralischen. Im 19. Jahrhundert finden sich zwischen Ursprünglichkeit und Rückständigkeit zahlreiche positive wie negative Assoziationen. Überraschend häufig erscheint dabei eine gewisse Widerständigkeit. Carl Amery befand: „Es zieht sich ein Strang von Rebellion, von Aufsässigkeit durch unsere Geschichte.“ Und Ludwig Thoma meinte: „Der Bayer hat wenig Sinn für´s Opportune … ist dabei sehr demokratisch für gleiches Recht, sehr empfindlich gegen Unrecht … immer geneigt, dem Kleinen gegen den Großen, dem Regierten gegen die gwappelte Obrigkeit seine überströmende Sympathie zuzuwenden.“ In einem weit ausgreifenden einleitenden Essay geht Werner K. Blessing diesen Fragen nach und stimmt ein auf die 47 Biografien, die namhafte Autorinnen und Autoren in scharf profilierten Lebensbildern darstellen -  spannend, berührend und kenntnisreich.

 

Inhalt

 

Mythenbildung und Kanonisierung von widerständigen Persönlichkeiten der Geschichte Bayerns   Werner K. Blessing

 

Freigeist am Fürstenhof

"Heroische Melancholie" – der Humanist und Historiker Johannes Turmair, genannt Aventin   Peter Wolf

 

Aufstand der Bauern

„… daß wir frei seien und wöllen sein“

Sebastian Lotzer (um 1490–nach 1525) und Florian Geyer (um 1490–1525) – Aufstand der Bauern   Reinhard Riepertinger

 

Für Freiheit und Reform

 „Und also in der Religion einige Neuerung vorzunehmen ich … wohl Fug und Macht hätte.“

Wolf Dietrich von Maxlrain (1523 oder 1524–1586) in der Adelsfronde von 1563   Michael Nadler

 

„Man handel ubel oder gar häftig mit mir.“
Joachim von Ortenburg (1530–1600) und Pankraz von Freyberg (1508–1565) – Vom Auslaufen und dem Kampf um Macht und Glauben   Wolfgang Jahn

 

Gegen Hexenwahn

„… als daß durch unzeitigen und verderblichen Eifer die Unschuldigen … vernichtet werden“
Adam Tanner SJ - Visionen der Normalität   Johannes Dillinger

 

Lieber bayrisch sterben

Der Bauernaufstand von 1705: Der „Schmied von Kochel“, Geheimsekretär Johann Sebald v. Neusönner, Kriegskommissar Franz Bernhard Prielmair Freiherr von Priel, Oberstleutnant Matthias Kraus, Kriegskommissar Georg Sebastian Plinganser, Bauernoberst Johann Hoffmann, Türkisch-bayerischer Landesverteidiger Simon Karl    Marcus Junkelmann

 

Radikale Aufklärer und Reformer

„Eure Augen sehen heller, euer Geist ist heiterer"

Adam Weishaupt (1748–1830) ? Der Traum von der Erziehung zur Utopie   Georg Seiderer

 

„The proper Study of Mankind is Man“

Johann Pezzl (1756-1823) – Die Grenzen des philosophischen Jahrhunderts    Georg Seiderer

 

„Die Menschenrechte sind ursprüngliche Quelle aller andern."

Johann Benjamin Erhard (1766–1827) – Das Recht des Volks zu einer Revolution   Georg Seiderer

 

Gegen Napoleon

„Heil diesen Blättern, auf welchen die Warheit, weder geschminkt, noch verunstaltet, sich zeigen wird …“
Johann Philipp Palm – Tragischer Held wider Willen   Margot Hamm

 

Revolutionär von oben?
„… da die Dinge komplizierter geworden sind“
Maximilian von Montgelas (1759?1838) – Reformer auf dem Weg in die Moderne   Marita Krauss

 

Gegen die Restauration

Ein „Kämpfer für den Rechtsstaat“ – Der Publizist und Politiker Wilhelm Joseph Behr    Manfred Treml

 

Revolution 1848/49

„… mit solchem Feuer“
Anna Mathilde Hitzfeld – Freiheitsgesinnte Patriotin   Werner K. Blessing

 

„Ein freies, einiges Teutschland“
Johann Gottfried Eisenmann – Mitbegründer und Märtyrer der Nationalbewegung   Werner K. Blessing

 

„Indem ich heute mit den Meinigen, wenngleich nicht ohne Schmerz, doch ohne Groll, aus der theuren Heimat scheide …“
Fidel Schlund – Auswanderer nach Amerika   Bernhard Müller Wirthmann

 

Das Bayerland den Preußen ausliefern?

„… da ich gewohnt bin, in der Minorität mich zu befinden“
Georg Friedrich Kolb – Kompromissloser Demokrat und „Wegbereiter Europas“    Barbara Kink

 

„Fragen Sie das Volk, ob es will oder nicht will.“
Dr. Josef Edmund Jörg (1819?1901) – bayerischer Patriot und visionärer Europäer   Richard Loibl

 

Für ein besseres Leben

„… daß überhaupt gerechtere Zustände eintreten“

Karl Grillenberger (1848–1897) – Nürnberger Sozialdemokrat der ersten Stunde   Hermann Rumschöttel

 

„… unser Ruf nach dem vollen Bürgerrecht des Weibes“

Helene Grünberg (1874–1928) – Preußische Galionsfigur der bayerischen Arbeiter- und Frauenbewegung   Hermann Rumschöttel

 

Bauernrebellen

„Ich … hatte meine größte Freude daran, daß der Bauernstand endlich erwacht ist“
Georg Eisenberger (1863-1945) - Bauer und Politiker    Wolfgang Schuster

 

„Das Volk will Frieden und ich erkläre deshalb, dass wir Vaterlandspartei, Alldeutsche oder sonst eine Partei, die den Krieg verlängern will, bekämpfen bis aufs äußerste.“
Karl Gandorfer (1875-1932) und und Ludwig Gandorfer (1880-1918)   Bernhard Grau

 

Räuber oder Volkshelden?

„I bin der Bayrisch Hiasl, koa Kugel geht mir ein. Drum fürcht i aa koan Jager, sollt`s glei der Deifi sein.“
Matthias Klostermayr (1736?1771) vulgo Der baoarische Hiasl    Hans Kratzer

 

„unfolgsam und äußerst unwillig“

Mathias Kneißl (1875-1902) – Widerstand gegen eine ungerechte Ordnung    Reinhard Jakob

 

Frauen auf dem Vormarsch

 „… die gleichberechtigte Beteiligung der Frau suchen“
Rosa Kempf (1874-1948) – Der Sieg des Geistes über die Brutalität?   Karin Sommer

 

„Mehr Mut … als manche Herrn in Männerhosen“
Ellen Ammann – Frauenbewegte Katholikin und couragierte Landtagsabgeordnete der ersten Stunde   Barbara Kink

 

„Nichts anderes, als das Recht des Menschen überhaupt“
Anita Augspurg (1857-1943) Frauenrechtlerin und Friedenskämpferin   Zara Pfeiffer

 

Revolution 1918

„Die Dynastie Wittelsbach ist abgesetzt! Bayern ist fortan ein Freistaat!“
Kurt Eisner – Die Proklamation des Freistaats   Bernhard Grau

 

„In kurzen Worten … mein Programm …: Freier Staat, freie Schule, freie Kirche“
Johannes Hoffmann – Vom Lehrer zum Schulreformer   Bernhard Grau

 

Demokratie ohne Demokraten?

„Ich bin ein Mensch gewesen, und das heißt Kämpfer“
Hermann Luppe – Überzeugter Demokrat und Oberbürgermeister im „roten“ Nürnberg der Weimarer Republik   Werner K. Blessing

 

„... verehrter Führer in unserer verwirrten Zeit“

Johann Leicht – Politischer Prälat und Vernunftrepublikaner   Werner K. Blessing

 

„Ich habe immer offen gekämpft“
Toni Pfülf – Ein selbstbestimmtes Frauenleben   Werner K. Blessing

 

Widerstand gegen die NS-Diktatur

„Ein einbeiniger, alter Jesuit lebt, wenn es Gottes Wille ist, länger als eine tausendjährige gottlose Diktatur.“
Pater Rupert Mayer SJ – Karitativer Ordensmann und wortgewaltiger Prediger   Roman Götz

 

„Jeder ist verantwortlich für das, was er geschehen lässt.“
Die „Weiße Rose“ – Widerstand gegen das NS-Regime   Evamaria Brockhoff / Odilo Lechner

 

„Für die Demokratie einzutreten bleibt … eine Verpflichtung.“
Josef Felder – Kämpfer für die Demokratie   Michael Stephan

"Achtung, Achtung! Es spricht der Sender der Freiheits-Aktion-Bayern … Die F.A.B. hat heute Nacht die Regierungsgewalt erstritten."
Die Freiheitsaktion Bayern – Aufstand gegen das NS-Regime   Veronika Diem

 „Helden wie Christine Schmotzer sollten nie in Vergessenheit geraten.“ Christine Schmotzer (1907-1945) – Der Windsheimer Weibersturm   Sven Keller

 

Baumeister der Nachkriegsdemokratie

„… ein Bundesverfassungsgericht brauche man hier in Bayern nicht“
Wilhelm Hoegner (1874-1948) –Föderalist, Patriot, Sozialdemokrat   Oliver Braun

 

„Liberal ist nur, wer die Freiheit liebt.“
Thomas Dehler – Ein politisches Leben für Deutschland und die Demokratie   Udo Wengst

 

„… daß die Völker der Welt … einem anständigen Deutschland wieder die Hand zu gemeinsamer Arbeit reichen.“
Josef Müller – Widerstandsaktivist und visionärer CSU-Gründer: Aufstieg und Fall des legendären „Ochsensepp“   Wolfgang Reinicke

 

Widerständige Kunst

„Ein Bild dieser Welt und dieser Menschen geben“
Oskar Maria Graf – Schriftsteller, Anarchist, Rebell, Provokateur   Elisabeth Tworek

 

„Ich habe mich ins Freie gewagt, aber dort war es nicht frei.“
Marieluise Fleißer – Die Schriftstellerin   Elisabeth Tworek

 

"Ich bin nicht sehr dezent ... Ich hab's gern deutlich."
Martin Sperr (1944-2002) - Die Prinzessin im selbstgestrickten Elefantenpullover    Eva Demmelhuber

 

„Ich will doch nur, daß ihr mich liebt“
Rainer Werner Fassbinder – Anarchist der Fantasie   Eva Demmelhuber

 

Eigen-Sinn in der Politik

Wir müssen uns der Mühe und des Opfers des politischen Kampfes unterziehen“

Maria Probst (1902–1967) – Die erste Bundestagsvizepräsidentin der Geschichte

Ursula Männle

 

„Denen werde ich beweisen, was ich kann.“
Käte Strobel – Beharrliche und pragmatische Bundesministerin   Ulf- Freier-Otten

 

„Hast scho amoi mit an Baam geredet?“
Sepp Daxenberger – Kämpferischer Bauer und erster grüner Bürgermeister Bayerns   Barbara Kink / Hans Well

 Sie können das Heft hier durchblättern.
 




Mein Warenkorb Mein Warenkorb

Keine Artikel enthalten


Herausgegriffen

Good Bye Bayern Grüß Gott America. Auswanderung aus Bayern nach Amerika seit 1683. Katalog zur Ausstellung 2004
Pfeil Mehr


200 Jahre Franken in Bayern. Katalog, Aufsatzband, Kurzführer und Kartenspiel zur Landesausstellung 2006.
Pfeil Mehr


Cover DVD Dachau Konzentrationslager Dachau. Zeitzeugen berichten
Pfeil Mehr


Die Integration der Flüchtlinge und Vertriebenen in Bayern. Versuch einer Bilanz nach 55 Jahren
Pfeil Mehr


Geschichte des Bayerischen Parlaments 1819 bis 2003
Pfeil Mehr


"Bollwerk der Freiheit". 60Jahre Bayerische Verfassung - Bayerischer Landtag
Pfeil Mehr


Edition Bayern: Haßberge
Pfeil Mehr


Edition Bayern Sonderheft: An jedem Eck a Gaudi. Karl Valentin, Liesl Karlstadt und die Volkssänger
Pfeil Mehr


Wie Bayern vermessen wurde
Pfeil Mehr


Edition Bayern Sonderheft: Rebellen, Visionäre, Demokraten
Pfeil Mehr




Projekte und Ausstellungen Projekte_icon
Shop_Werbebanner_Zeitzeugen

Shop_Werbebanner_LA18