Startseite Benutzungsbedingungen Widerrufsbelehrung Versandkosten Kontakt Impressum Datenschutz

Zwei Regensburger Prachthandschriften zum Blättern: Das Sakramentar Heinrichs II. und der Uta-Codex


Zwei Regensburger Prachthandschriften zum Blättern: Das Sakramentar Heinrichs II. und der Uta-Codex


Zwei Regensburger Prachthandschriften zum Blättern: Das Sakramentar Heinrichs II. und der Uta-Codex

Herausgegeben vom Haus der Bayerischen Geschichte und der Bayerischen Staatsbibliothek
Konzept: Josef Kirmeier und Ulrich Montag
Text: Markus Schütz
Entwicklung und Realisation: MediaCircle, Regensburg


5,00 € statt 10,00 € (zzgl. Versand)
Einkaufen, Einkaufen
Beschreibung

Wir holen für Sie die Handschriftenschätze aus den Tresoren! Das Projekt ist eine Zusammenarbeit von Haus der Bayerischen Geschichte, Bayerischer Staatsbibliothek und MediaCircle. Dreh- und Angelpunkt dieser neuen CD-ROM-Reihe ist der Versuch die kostbaren und aus konservatorischen Gründen nicht mehr zugänglichen Handschriften virtuell zur Verfügung zu stellen. Mit der von MediaCircle entwickelten speziellen Technik kann man nach Herzenslust in der Handschrift blättern. Eine Probe sowie weiter Informationen zu dieser eindrucksvoll echt wirkenden Simulation finden Sie unter www.touchfolio.de.


Mit dem Sakramentar Kaiser Heinrichs II. und dem Uta-Codex werden zwei der prächtigsten Handschriften aus ottonischer Zeit vorgestellt, die als kostbare Stiftungen für den Dienst am Altar aus der Blütezeit der Regensburger Buchmalerei vor 1000 Jahren erhalten geblieben sind. Innerhalb weniger Jahre entstanden im Kloster St. Emmeram zwei liturgische Bücher mit einzigartigen programmatische Bildzyklen und größter künstlerischer Prachtentfaltung: das Sakramentar Kaiser Heinrichs II. und das Evangelistar der Äbtissin Uta.
Neben den Malschulen der Reichenau, Echternachs oder Fuldas gehören die in Regensburg entstandenen Handschriften zu den prächtigsten aus ottonischer Zeit. Während der Reichenauer Malstil durch eine Reduzierung der Ornamente die Monumentalisierung der Bilder zu erreichen versuchte, legte man in Regensburg das Hauptaugenmerk auf den dekorativen Buchschmuck, der auch den Text selbst in die fantasievolle Gestaltung der Zierseiten einbezieht.
Beide Meisterwerke sind bisher nicht oder nur teilweise veröffentlicht.
Mit der Reihe "Handschriften aus Bayerischen Bibliotheken auf CD-ROM" werden Schätze mittelalterlicher Buchkunst mit den Möglichkeiten der heutigen Datentechnik zugänglich gemacht. So wie man vor tausend Jahren einen Codex zur Hand nahm, erschließen sich auf der CD-ROM die Doppelseiten einer Handschrift dem Betrachter im ursprünglichen Zusammenhang. Wie in einem echten, gebundenen Buch lässt sich nach Lust und Laune darin blättern: Man kann das virtuelle Buch öffnen und schließen, darin vor- und zurückblättern und an beliebiger Stelle verweilen.
Für die vom Haus der Bayerischen Geschichte und der Bayerischen Staatsbibliothek begründete Reihe entwickelte die Firma MediaCircle, Regensburg, ein spezielles Computerprogramm, das darauf basiert, die Handschriften im virtuellen Raum in dreidimensionaler Form nachzubilden, sodass eine wirklichkeitsgetreue Betrachtung möglich wird.
Die CD-ROM ist durch weitere Möglichkeiten der Erschließung für den Einsatz in Schule, Wissenschaft und Erwachsenenbildung besonders geeignet. Eine Leselupe vergrößert präzise Bild- und Textpartien. Neben der Buchsimulation kann eine Informationsebene abgerufen werden. Das Inhaltsverzeichnis, die Vorschaufunktion sowie Links zu Transkriptionen, Übersetzungen und Begriffserklärungen erschließen die Handschrift zusätzlich.

Technische Mindestvoraussetzungen

Kompatibel mit allen Windows Betriebssystemen ab WIN 95
Pentium III-Rechner / 64 MB RAM empfohlen




Mein Warenkorb Mein Warenkorb

Keine Artikel enthalten


Herausgegriffen

faf45e71159a902744964eb71b73ad8d.jpg Konzentrationslager Dachau. Zeitzeugen berichten
Pfeil Mehr


b68934d03262df0ff70d72c74be1bb59.jpg Bayern in der Nachkriegszeit. Zeitzeugen berichten
Pfeil Mehr


1b65a3413468dcbfedc7eef295e195fd.jpg Edition Bayern Sonderheft: An jedem Eck a Gaudi. Karl Valentin, Liesl Karlstadt und die Volkssänger
Pfeil Mehr


bb2f793a38f4cb74276b4ca242c2dc8d.jpg Edition Bayern Sonderheft: München `72
Pfeil Mehr


c17dec1dc6bbdeacd35251e1bf425d46.jpg Bayern im Umbruch – Strukturwandel in den 50er und 60er Jahren. Zeitzeugen berichten
Pfeil Mehr


d1226cc4cf9494471c728b52c51b5683.jpg Edition Bayern Sonderheft: Selbstbewusst! Eigen! Widerspenstig! Bayern in der Bundesrepublik
Pfeil Mehr


8fe945f7bd8b895ea4e5e47eaf00933a.jpg Edition Bayern Sonderheft: Wer ko, der ko Süddeutsch und Bairisch. Dialekt in Bayern.
Pfeil Mehr


ea85991c4a4afb69060f2e532aa4c922.jpg Edition Bayern Sonderheft: Rebellen, Visionäre, Demokraten
Pfeil Mehr


24adffe3df6c41a15dc220446e2b0801.jpg Bier in Bayern. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2016
Pfeil Mehr




Projekte und Ausstellungen Projekte_icon
Shop_Werbebanner_Zeitzeugen

Shop_Werbebanner_LA17