Startseite Benutzungsbedingungen Widerrufsbelehrung Versandkosten Kontakt Impressum Datenschutz

Politische Geschichte Sachsens und Thüringens


Politische Geschichte Sachsens und Thüringens


Politische Geschichte Sachsens und Thüringens

Heft 13/91 von Karlheinz Blaschke, München 1991, 48 S., zahlreiche Bilder


3,75 € (zzgl. Versand)
Einkaufen, Einkaufen
Beschreibung

Die Geschichte Bayerns war mit der seiner Nachbarn in Thüringen immer wieder eng verbunden, wie eine Fülle von dynastischen Beziehungen, von Gemeinsamkeiten in Brauchtum, Lebensart und Sprache belegt. Dieses landesgeschichtlich orientierte Heft macht sich die Aufgabe, die in den Zeiten des Kalten Krieges abgerissenen Verbindungen zu beleben, indem es die vergessenen Gemeinsamkeiten neu ins Bewusstsein hebt.

Das Heft entstand 1991 zu einem Zeitpunkt, als die Länder Sachsen und Thüringen im Begriff waren, sich als politische Einheiten neu zu bilden als Teil des wiedervereinigten Deutschland. Karlheinz Blaschke bietet – in bewusster Beschränkung – einen Abriss der politischen Geschichte Sachsens und Thüringens, der einen Rahmen für die vielfältigen Erscheinungen des wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Lebens geben kann. In seiner naturräumlichen Ähnlichkeit sind Sachsen und Thüringen ohne natürliche Grenze und weisen auch insofern viele Gemeinsamkeiten auf. Unterschiede bestehen vor allem in der Mundart, im landsmannschaftlichen Bewusstsein und der territorialgeschichtlichen Zugehörigkeit. Ungeachtet dessen stand dieser mitteldeutsche Raum in vielfältigen Beziehungen nach außen. Die Verbindung nach Süden bestand im frühen Mittelalter mit dem Ausgreifen der landesherrschaftlichen Macht vom Main nach Thüringen. Der Landstrich hinter dem Thüringer Wald gehörte bis zur Reformation zum Bistum Würzburg. Oberfränkische Bauern besiedelten das Vogtland und das Erzgebirge im 12. Jahrhundert.
Sachsen und Thüringen waren in ihrer Geschichte mehr verbunden als getrennt. Nach dem Herrschaftsantritt der Wettiner, die 1247 von Meißen aus das Erbe der ludowingischen Landgrafen von Thüringen angetreten hatten, schufen sie bis zum Spätmittelalter ein Territorialgebilde, das sich von der Werra bis zur Elbe erstreckte. Bis 1920 sollten die ernestinischen Herzogtümer in Thüringen die amtliche Bezeichnung „Sachsen“ tragen. Gemeinsamkeiten von Sachsen und Thüringern in der Neuzeit sind in der großen Bedeutung von Stadt und Bürgertum festzustellen, in der eher geringen Macht des Adels und in der ähnlich gelagerten Wirtschaftsstruktur. Der sächsisch-thüringische Raum ist das Ursprungsland der Reformation. Er verfügt über eine große musikalische Tradition mit Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach – beide in Thüringen geboren, in Sachsen schufen sie ihre Meisterwerke. Im Sächsisch-Thüringischen entwickelte sich das „Meißnische Deutsch“, das durch Martin Luthers Bibelübersetzung zur Grundlage der deutschen Schriftsprache wurde. Hier wurzelt nicht zuletzt die deutsche Klassik und so liegt es nahe, Sachsen und Thüringen als kulturgeschichtliche Einheit auch in der politischen Entwicklung der beiden Länder in einer gemeinsamen Darstellung zu betrachten.

Inhalt

Thüringer und Sorben in der Zeit des fränkischen Reiches
Reichsgewalt und Adelsherrschaft in Thüringen und Meißen
Territorialer Aufbau im Zeichen des Hauses Wettin
Das Kurfürstentum Sachsen als Ergebnis politischer Raumordnung
Ernestiner und Albertiner im Ringen um die Vorherrschaft
Zwischen Ständestaat und Absolutismus
Der aufgeklärte Absolutismus
Die konstitutionellen Monarchien
Sachsen und Thüringen von der Räterepublik bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs
Sachsen und Thüringen nach dem Zweiten Weltkrieg




Mein Warenkorb Mein Warenkorb

Keine Artikel enthalten


Herausgegriffen

4f1c06aa79f275b2a64eb56fe103b931.jpg 200 Jahre Franken in Bayern. Katalog, Aufsatzband, Kurzführer und Kartenspiel zur Landesausstellung 2006.
Pfeil Mehr


64bc550ab0a0deac909a0452c37dd198.jpg Aufsatzband zur Bayerischen Landesausstellung 2008 Adel und Adelskultur in Bayern
Pfeil Mehr


257d8905c8df552f4810713ea2613823.jpg "Memento 1705" - Die Sendlinger Mordweihnacht
Pfeil Mehr


26b597685f9195de09eff21b795985fc.jpg Himmel Heilige [Hyperlinks]
Pfeil Mehr


56695367afc1f68f4eb0fc379e61ca01.jpg Bayern - Italien. Katalog und Aufsatzband zur Bayerischen Landesausstellung 2010
Pfeil Mehr


1b65a3413468dcbfedc7eef295e195fd.jpg Edition Bayern Sonderheft: An jedem Eck a Gaudi. Karl Valentin, Liesl Karlstadt und die Volkssänger
Pfeil Mehr


bb2f793a38f4cb74276b4ca242c2dc8d.jpg Edition Bayern Sonderheft: München `72
Pfeil Mehr


ce7d8cbf8ad20b6696489365bd08d7c0.jpg Götterdämmerung. König Ludwig II. von Bayern. Aufsätze
Pfeil Mehr


d1226cc4cf9494471c728b52c51b5683.jpg Edition Bayern Sonderheft: Selbstbewusst! Eigen! Widerspenstig! Bayern in der Bundesrepublik
Pfeil Mehr


8fe945f7bd8b895ea4e5e47eaf00933a.jpg Edition Bayern Sonderheft: Wer ko, der ko Süddeutsch und Bairisch. Dialekt in Bayern.
Pfeil Mehr




Projekte und Ausstellungen Projekte_icon
Shop_Werbebanner_Zeitzeugen

Shop_Werbebanner_LA17