Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal

Eisgalgen

> Bild bestellen

73403555167df1b8e2a15cff8cbe775a.jpg

 

Der Eisgalgen der Brauerei Schlenkerla in Bamberg

Fotografie, um 1910

Brauerei Schlenkerla, Bamberg

 

 

© Brauerei Schlenkerla, Bamberg

 

 

Vor Einführung der künstlichen Kühlung durch Carl von Linde 1876 mussten sich die Brauereien für die Bierkühlung anderweitig behelfen und ihre Bierkeller mit Natureis temperieren. Dies gewannen die „Eiser“ üblicherweise an gefrorenen Seen oder Weihern in der Umgebung. Fehlte das geeignete Gewässer, so konnte das Eis aber auch an einem sogenannten „Eisgalgen“ produziert werden, also an einem mehrere Meter hohen Holzgerüst, an dem das herablaufende Wasser zu Eiszapfen gefror. Im Vordergrund des Bildes präsentiert sich das Besitzer-Ehepaar Graser stolz vor seinem voll „bewachsenen“ Eisgerüst. Die bis zu drei Meter langen Eiszapfen wurden von den Arbeitern mit Eisschlegeln oder Eispickeln „abgeerntet“.

 

 

 

 

Bier in Bayern

Bayerische Landesausstellung 2016

Kloster Aldersbach

29. April bis 30. Oktober 2016

 

Veranstalter: Haus der Bayerischen Geschichte, Gemeinde Aldersbach, Landkreis Passau

 

 

Verwendung nur im Rahmen der Berichterstattung zur Bayerischen Landesausstellung 2016 „Bier in Bayern“. Abdruck mit Bildnachweis honorarfrei, Beleg erbeten (Haus der Bayerischen Geschichte, Postfach 101751, 86007 Augsburg, www.hdbg.de, pressestelle@hdbg.bayern.de).

 

 

 

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv