Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal

Madonna Ara Coeli

> Bild bestellen

a9c43043cdb0af0bf84d52d85f0edcce.jpg

Madonna Ara Coeli
Tempera auf Holzunterlage;
Meister Theoderich (nachweisbar zwischen 1359 und 1368) (?)
Prag, um 1360
Prag, Metropolitankapitel zu Sankt Veit, Domschatz
Inv.-Nr. HS3422a


Foto: Ji?í Kopriva

 

 

Ihren Namen erhielt die Madonna nach dem Aufbewahrungsort im Kloster St. Maria in Aracoeli auf dem Kapitol in Rom. Hier handelt es sich um das vermutlich populärste Marienbild im 14. Jh. in Rom, das als eigenhändiges Werk des Evangelisten Lukas angesehen wurde. Kurz vor seiner Krönung zum Kaiser des Heiligen Römischen Reichs 1355 besuchte Karl IV. die römischen Hauptkirchen.

 

 

 

Verwendung nur im Rahmen der Berichterstattung zur Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung 2016/17 „Karl IV.“. Abdruck mit Bildnachweis honorarfrei, Beleg erbeten (Haus der Bayerischen Geschichte, Postfach 101751, 86007 Augsburg, www.hdbg.de, pressestelle@hdbg.bayern.de)

 

 

 

Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016/2017
Karl IV. (1316-1378)
Prag, Wallenstein-Reithalle: 15. Mai 2016 – 25. September 2016
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum: 20. Oktober 2016 – 05. März 2017

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv