Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal

Veste Coburg

> Bild bestellen

3ea8923d92b8b295a8a835e1b538d13e.jpg

Veste Coburg

 

In einem Tross von 200 Menschen und 300 Pferden traf Martin Luther zu Ostern 1530 in Coburg ein. Für das folgende halbe Jahr wurde er auf der Veste untergebracht. Im südlichsten Ausläufer des kursächsischen Territoriums konnte sich der in Reichsacht stehende Reformator in Sicherheit wiegen. In seiner Coburger Zeit entstanden zahlreiche Schriften, unter anderem der berühmte „Sendbrief vom Dolmetschen“, in dem er die Grundsätze seiner Bibelübersetzung darlegte. Die Veste ist ein authentischer Ort für Luther und die Reformation und damit der perfekte Spielort für die Bayerische Landesausstellung 2017. Die Räume, die Martin Luther bewohnt hat, werden schon seit Jahrhunderten den Besuchern als „Sanktuarien“ gezeigt.

 

© Kunstsammlungen der Veste Coburg

 

 

Verwendung nur im Rahmen der Berichterstattung zur Bayerischen Landesausstellung 2017.

 

Abdruck mit Bildnachweis honorarfrei, Beleg erbeten (Haus der Bayerischen Geschichte, Postfach 101751, 86007 Augsburg, www.hdbg.de, pressestelle@hdbg.bayern.de)

 

 

Bayerische Landesausstellung 2017

„Ritter, Bauern, Lutheraner“

Veste Coburg und Morizkirche Coburg

9. Mai bis 5. November 2017

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv