Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal

Bayerische Landesausstellung 2020

Untertitel: Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte
Erscheinungsdatum: 19.03.2020

> Artikel bestellen

Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“ wird verschoben

Augsburg, 20.03.2020. Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 hat Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler entschieden, die für den 28. April 2020 angesetzte Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung 2020 „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“ im Wittelsbacher Schloss in Friedberg und im FeuerHaus in Aichach zu verschieben. „Als großer Fan der Landesaustellung fällt mir diese Entscheidung sehr schwer. Das ist ein schmerzlicher Stich in mein Historiker-Herz. Aber die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat in diesen Tagen besondere Priorität. Deswegen handeln wir jetzt verantwortungsvoll und präventiv – zum Schutz unserer Bevölkerung!“ Über einen neuen Eröffnungstermin werde entschieden, so Sibler.

Die ursprüngliche Laufzeit für die Bayerische Landesausstellung 2020 „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“ war vom 29. April bis 8. November 2020 angesetzt. Die Landesausstellung zeigt die spannende Entwicklung von Bayerns Städten und Märkten in der Zeit von 1200 bis 1300: Der Vergleich zwischen damals und heute macht offensichtlich, wie ursprüngliche Systeme bis heute das Leben in unseren Städten prägen. Veranstalter der Landesausstellung ist das Haus der Bayerischen Geschichte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Aichach-Friedberg und den Städten Aichach und Friedberg.

 

 

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv