Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal
Presseportal » Verschiedenes » Einzelmeldung

Landtag zeigt Schülerprojekt "Spurensuche" zur NS-Zeit

Erscheinungsdatum: 25.04.2006

> Artikel bestellen

München (dpa/lby) - Der Bayerische Landtag zeigt in einer Ausstellung das Augsburger Schülerprojekt "Spurensuche" über das Schicksal jüdischer Schülerinnen in der Zeit des Nationalsozialismus. Die Arbeit von Schülern der Maria-Theresia-Schule sei beispielhaft, sagte Landtagspräsident Alois Glück bei der Ausstellungseröffnung am Dienstag in München. "Es gibt nur wenige Möglichkeiten, junge Menschen derart konkret mit unserer Geschichte in Beziehung zu bringen." Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 erforschten mehr als zwei Jahre lang die Schicksale von rund 200 jüdischen Mädchen, die zwischen 1892 und 1938 die Augsburger Schule besucht hatten. Erstmals wurden die Ergebnisse im September 2005 an der Schule präsentiert. Das preisgekrönte Projekt "Spurensuche" ist auch im Internet dokumentiert. Im
Landtag ist die Ausstellung bis zum 12. Mai zu sehen.
(Internet: Schülerprojekt Spurensuche: www.spurensuche.hdbg.de)

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv