Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal

Tüftler, Modellbauer und „Schiff Ahoi!“

Untertitel: Startschuss für spannende Schulprogramme im Museum
Erscheinungsdatum: 10.03.2020

> Artikel bestellen

1d6f961c7025bd394f298e4001a5cede.jpg
Schülerinnen mit Architekturmodell © HdBG | Foto: www.altrofoto.de [Speichern]
2c82a496e9c93617e44350124e92510b.jpg
Es leuchtet - Schulprogramm Technik © HdBG | Foto: www.altrofoto.de [Speichern]

Regensburg, 10.03.2020. Neu im Angebot des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg: Am 10. März 2020 fällt der Startschuss für die museumspädagogischen Programme. Ab sofort gibt es zu den Themen Technik, Mobilität und Architektur Schwerpunktführungen durch die Dauerausstellung mit einem Aktivpart, bei dem Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schularten selbst forschen und spielerisch tätig werden können.

Die beiden 90-minütigen Programme zu den Themen Technik und Mobilität sind für alle Schulklassen von der Grundschule bis zur 7. Jahrgangsstufe geeignet. Bei „Es werde Licht! Erfindungen und Entdeckungen aus Bayern“ befassen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit technischen Innovationen in und aus Bayern zur Zeit der Industrialisierung. Sie lernen einzigartige Originalobjekte wie Dampfrösser, Kältemaschinen oder Riesenscheinwerfer kennen und werden dann selbst zu Erfindern und Tüftlern, indem sie eine Stadt zum Leuchten bringen. Mit dem Motto „Bahn frei und Schiff ahoi!“ geht es im Mobilitäts-Programm mit Vollgas durch Bayern. Die Schülerinnen und Schüler lernen nützliche und ausgeflippte Fortbewegungsmittel kennen, von der ersten Eisenbahn übers Goggomobil bis zum geheimnisvollen Raketenflugzeug. Im Anschluss konstruieren sie eigene Verkehrswege und testen diese mit Robotern.

 

Demokratie im Modell

Ab der 9. Klasse ist das 180-minütige Programm „Der bayerischen Demokratie ein Haus! Symbiose von Staatsform und Architektur“ zu empfehlen. Die Führung veranschaulicht die bayerische Verfassungstradition seit 1818 sowie die Grundwerte der Demokratie und wie diese die Geschichte des modernen Freistaats geprägt haben. In den Fokus rücken zudem berühmte bayerische Gebäude, die durch ihre Form und Symbolsprache politische Botschaften transportieren. Dazu gehören unter anderem die Walhalla, die Nürnberger Kaiserburg und das Olympiastadion. Im Aktivpart haben die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit, ihre Vorstellungen von Demokratie als Architekturmodell umzusetzen.

 

Tablet-Rallye und Fahrtkostenzuschuss

Für alle Schularten und Schulklassen gibt es weiterhin die Möglichkeit, eine altersgerechte Schülerführung zu buchen, die individuelle und lehrplanbezogene Schwerpunkte setzt. Und für die 7. bis 9. Jahrgangsstufe bietet die Tablet-Rallye einen spielerischen Weg durch die Dauerausstellung, bei dem die Schülerinnen und Schüler Punkte sammeln und Aufgaben lösen.

Für den Besuch seines Museums gewährt das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen eine anteilige Fahrtkostenerstattung, mehr dazu sowie weitere Informationen über Angebote für Schulen unter www.hdbg.de/fuehrungen, www.hdbg.de/museumspaedagogik  sowie über die Buchungshotline der Stadtmaus unter +49 (0) 941 788 388 0.

 

 

Haus der Bayerischen Geschichte | Museum

Donaumarkt 1, 93047 Regensburg

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr. Montags geschlossen.

Fällt ein Feiertag auf einen Montag, so ist das Museum geöffnet.

Geschlossen am 24.12., 25.12., 31.12., 01.01. sowie am Karfreitag

 

Eintrittspreise ins Museum

Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt (z. B. Senioren, Gruppen ab 15 Personen): 4,00 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sowie Schüler im Klassenverband und Studierende bis 30 Jahre: Eintritt frei

 

Die Eintrittskarte berechtigt während der Laufzeit der Bayernausstellung „Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“ vom 26. September 2020 bis zum 7. Februar 2021 am Tag des Erwerbs zum Besuch von Bayern- sowie der Dauerausstellung.

 

Mediaguide: 3,00 € pro Person

 

Museumspädagogisches Angebot

Es werde Licht! Erfindungen und Entdeckungen aus Bayern

Personen: max. 25 Schüler/innen
Preis: 120 Euro
Dauer: 90 Minuten (30 Minuten Führung, 60 Minuten Aktivpart)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: GS / MS / FS / RS / GYM, empfohlen bis zur 6. Jahrgangsstufe

 

Bahn frei und Schiff ahoi! Mit Vollgas durch Bayern
Personen: max. 25 Schüler/innen
Preis: 120 Euro
Dauer: 90 Minuten (30 Minuten Führung, 60 Minuten Aktivpart)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: GS / FS / MS / RS / GYM, empfohlen bis zur 7. Jahrgangsstufe

 

Der bayerischen Demokratie ein Haus! Symbiose von Staatsform und Architektur

Personen: max. 25 Schüler/innen
Preis: 195 Euro
Dauer: 180 Minuten (60 Min. Führung, 120 Min. Aktivpart inkl. Pause)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: RS, GYM, empfohlen ab der 9. Jahrgangsstufe

 

Führungen für Gruppen mit maximal 25 Personen in der Dauerausstellung sowie der Bayernausstellung:

Standardführung (ca. 75 Minuten):                                      € 95,00 zzgl. Eintritt

Kurzführung (ca. 45 Minuten):                                             € 80,00 zzgl. Eintritt

Kombiführung (ca. 90 Minuten):                                          € 98,00 zzgl. Eintritt

                                                                      

Für Informationen und Reservierungen melden Sie sich von Montag bis Freitag von 9-17 Uhr bei der Buchungshotline unter +49 (0)941 788 388 0.

 

Kontakt | Zentrale und Verwaltung

Haus der Bayerischen Geschichte

Zeuggasse 7, 86150 Augsburg

Telefon +49 (0)821 3295-0

E-Mail pressestelle@hdbg.bayern.de

www.hdbg.de

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.hdbg.de und www.hdbg.de/museum, Bild- und Textmaterial auf unserem Presseportal.

 

* Änderungen vorbehalten!

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv