Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal
Presseportal » „Main und Meer“ » Einzelmeldung

Eine Premiere der virtuellen Art

Untertitel: Haus der Bayerischen Geschichte und Bayerische Sparkassenstiftung präsentieren die App „Main und Meer Mobil“
Erscheinungsdatum: 05.08.2013

> Artikel bestellen

cc452b6cee331cf989ea4ce636985cf3.jpg
speichern [Speichern]

Das Haus der Bayerischen Geschichte präsentiert mit „Main und Meer Mobil“ eine Premiere der virtuellen Art: Zum ersten Mal gibt es eine App für eine Bayerische Landesausstellung! Das Programm wurde zusammen mit der Bayerischen Sparkassenstiftung entwickelt, zu deren Förderschwerpunkten auch neue Wege der Museumspädagogik gehören. Die Stiftung besitzt durch mehrere Projekte einschlägige Erfahrung mit mobilen Medien im Museumsbereich und übernahm großzügig einen Teil der Finanzierung und die Trägerschaft. Für das Haus der Bayerischen Geschichte, das in seinen Ausstellungen Wert auf mediale Inszenierungen und zahlreiche Mitmachstationen legt und damit ein breites Publikum ansprechen möchte, ist eine App eine neue Möglichkeit, um Besucher für „Main und Meer“ zu begeistern.
 
Die Applikation bietet einen stimmungsvollen Einblick in die Bayerische Landesausstellung 2013. Auch im Programm schlüpft der Main – analog zur Dramaturgie der Ausstellung – in verschiedene Rollen: Er ist Unheilsbringer und Lebensspender, Geheimnisträger und Arbeitgeber, und alle Facetten zeigt die App mit Text und Bildern. Ein interaktiver Raumplan der Kunsthalle Schweinfurt veranschaulicht, wo genau die einzelnen Abteilungen zu finden sind. Weinbaukarten, ein Unterwasserfilm oder der Festgesang zur Eröffnung des Ludwigkanals ergänzen das Angebot um die multimediale Komponente. Michl Müller, der unterfränkische Kabarettstar, lässt sich in seiner typischen Art über das Thema Main, Wein und Me(h)r aus. Noch interaktiver wird es mit dem Wissensquiz und dem Reblausspiel. Während in der Kunsthalle die Riesenreblaus residiert, tauchen in diesem Spiel Horden gefräßiger kleinerer Rebläuse auf. Nur mit Geschwindigkeit und Geschicklichkeit kann man die befallenen Weinstöcke retten - viel Glück!
 
„Main und Meer“ findet nicht nur in Schweinfurt statt: Das Museum Papiermühle Homburg bei Markt Triefenstein, Volkach an der Mainschleife und der berühmte Kurort Bad Kissingen sind die „Außenstellen“ der Landesausstellung und natürlich auch in der App vertreten. An diesen Ankerpunkten ermöglichen historische Fernrohre einen Blick in die Vergangenheit. Die App bietet hier exklusiv zusätzliche Fotoshows, Hintergrundinfos und mehr: Durch die Verknüpfung mit Googlemaps wird der Nutzer sicher zum jeweiligen Standort navigiert. Aktuelles rund um die Landesausstellung und ein virtuelles Gästebuch runden das Angebot ab. Dort finden sich Kommentare wie von Tobias: „ Schönes Spielzeug! Kompliment!“
 
Die App „Main und Meer Mobil“ wurde für das Apple-Betriebssystem iOS und für Android entwickelt. Die Applikation kann im jeweiligen App-Store oder über die mobile Seite der Bayerischen Landesausstellung heruntergeladen werden:
 
Mobile Seite Main und Meer:
 
 
Bayerische Landesausstellung 2013 „Main und Meer“
Kunsthalle Schweinfurt, Rüfferstraße 4, 97421 Schweinfurt
09. Mai bis 13. Oktober 2013, Täglich von 9 bis 18 Uhr
 
Veranstalter
Haus der Bayerischen Geschichte und Stadt Schweinfurt
 
Eintrittspreise
Erwachsene 8 €; Ermäßigt 6 €
Familienkarte 16 €
Schüler im Klassenverband ohne Führung 1 €
Jugendliche 6 bis 18 Jahre 2 €, Jugendliche ermäßigt 1 €

 
Führungen für Gruppen
Bis 15 Personen 45 € zzgl. Eintritt
Ab 15 Personen 3 € pro Person zzgl. Eintritt
Buchung für Führungen 0821 45057457 (Ortstarif)
 
Öffentliche Führungen o h n e Anmeldung
Jeden Samstag und Sonntag jeweils um 14 und 16 Uhr
3 € pro Person zzgl. Eintritt
 
 
Kooperationspartner: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
 

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv