Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal
Presseportal » „Main und Meer“ » Einzelmeldung

Vom Main über den Lech an die Donau

Untertitel: Wasser- und Schifffahrtsamt Schweinfurt übergibt Großteil seines Bestands an Glasplattennegativen an das Haus der Bayerischen Geschichte
Erscheinungsdatum: 03.06.2013

> Artikel bestellen

1e1760044a9f20b8094eae5d4e625e92.jpg
Staustufe Viereth Nr. 109 © HdBG, Foto: WSA Schweinfurt [Speichern]

 

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Schweinfurt (WSA), das die diesjährige Bayerische Landesausstellung „Main und Meer“ in der Kunsthalle Schweinfurt als Förderer unterstützt, übergibt einen Großteil seiner seltenen und qualitativ hochwertigen Sammlung an Glasplattennegativen als Schenkung an das Haus der Bayerischen Geschichte. Der Bestand der WSA, der ca. 400 Glasplatten umfasst, zeigt ein umfangreiches Spektrum der wasserbaulichen Maßnahmen am Main vorwiegend von etwa 1920 bis 1965. Die Negative, die aufgrund ihrer hohen Qualität gestochen scharfe Reproduktionen ermöglichen, berichten vom Ausbau des Mains zur Schifffahrtsstraße und belegen so ein Stück der Technik- und Modernisierungsgeschichte in Bayern. Mit dem jeweiligen Entstehungsdatum und kurzen Erklärungen unter den Abbildungen versehen, ist der Bestand hervorragend dokumentiert. Nachdem die Glasplatten der WSV in den vergangenen Jahren vollständig digitalisiert wurden, entschloss man sich, den Originalbestand einer musealen Einrichtung zu übergeben.
 
Im Haus der Bayerischen Geschichte mit Sitz in Augsburg wird die Schenkung zunächst in den umfangreichen Bestand des hauseigenen Bildarchivs integriert. Dort kann sie konservatorisch korrekt aufbewahrt und für die Zukunft gesichert werden. Die Erschließung über eine Datenbank ermöglicht einer breiten Öffentlichkeit die Recherche. Später wird die Schenkung in die Sammlung des Neuen Museums der Bayerischen Geschichte übergehen, das 2018 zum 100. Geburtstag des Freistaats Bayern in Regensburg eröffnet wird.
 
Eine weitere Verbindung zwischen den beiden Institutionen besteht anlässlich des 75-jährigen Bestehens der WSA. Zur diesjährigen Landesausstellung „Main und Meer“, die nach nur zehn Tagen bereits über 10.000 Besucher verzeichnen konnte, wurde ein besonderes Angebot organisiert. Das Programm für Schulklassen während der Schifffahrtswoche vom 3. bis 12. Juni, bei dem eine kostenlose Fahrt mit dem Schulschiff „Spessart“ unternommen werden kann, war bereits nach wenigen Wochen ausgebucht.
 
Am Wochenende „Tag des offenen Schiffes“ am 8. und 9. Juni haben die Besucher die Möglichkeit, einen Eisbrecher, sowie ein Peil- und Mehrzweckschiff zu besichtigen. Zusätzliche Informationsstände, Gewinnspiele und attraktive Preise runden das Angebot ab.
 
 
Weitere Informationen
www.wsa-schweinfurt.wsv.de
 
Bayerische Landesausstellung 2013 „Main und Meer“
Kunsthalle Schweinfurt, Rüfferstraße 4, 97421 Schweinfurt
9. Mai bis 13. Oktober 2013
Täglich von 9 bis 18 Uhr
 
Veranstalter:
Haus der Bayerischen Geschichte und Stadt Schweinfurt
 
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
 

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv