Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal
Presseportal » Einzelmeldung

Eine Freizeitbeschäftigung für den „Adel in Bayern" : Historische Flugvorführungen mit Falken

Erscheinungsdatum: 02.06.2008

> Artikel bestellen

75d1b538ff0035646c7aacbc4a841418.jpg
Foto: Historische Flugvorführungen in der Falknerei auf Schloss Hohenaschau i.Ch. [Speichern]

Die Falknerei auf Schloss Hohenaschau bietet passend zur Landesausstellung „Adel in Bayern" ein besonderes Schmankerl an. Begleitet von den Chiemgauer Ahornbläsern finden historische Flugvorführungen statt. Eine eigene Falknerei gehörte zu vielen Adelshäusern des 18. Jahrhunderts. Schon zur karolingischen Zeit war die Beizjagd mit ihrem Ursprung in Zentral- und Mittelasien in Europa bekannt. Infolge der Kreuzzüge im Hochmittelalter und den damit verbundenen östlichen Kontakten erlebte das Jagen von Wildtieren mit Hilfe von Greifvögeln unter dem Staufer Friedrich II (1194 - 1250) eine neue Blütezeit und entwickelte sich zu einem Privileg und Statussymbol des Adels.
Das Jagen von Rebhühnern oder Hasen mit abgerichteten Falken wurde auch auf Schloss Hohenaschau, dem größten Exponat der Bayerischen Landesausstellung „Adel in Bayern", betrieben. So lud Clemens August von Bayern Adelige wie Johann Maximilian III Graf von Preysing und den Grafen von Seinsheim zur Beize auf Reiher ein, eine beliebte Freizeitbeschäftigung, die damals dem Hochadel vorbehalten war.
Erst im Zusammenhang mit der Verbesserung der Schusswaffen in der Mitte des 18. Jahrhunderts verlor die Beizjagd an Bedeutung. Im Jahre 1923 schlossen sich Walter Renz und andere Falkner zum Deutschen Falknerorden zusammen und gründeten damit auch einen Naturschutzverband, der sich weiterhin um die Falknereien in Deutschland kümmert.

Mit den historischen Flugvorführungen lässt die Falknerei auf Schloss Hohenaschau die Vergangenheit wieder aufleben. Die Chiemgauer Ahornbläser spielen dazu alte Stücke der Jagd und Falknereimusik. Termine sind von Juli bis Oktober jeweils am ersten Sonntag im Monat um 11.00 Uhr, also am 6. Juli, 3. August, 7. September und am 5. Oktober.

Die üblichen Flugvorführen der Falknerei finden um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr von Dienstag bis Sonntag statt. Infos dazu gibt es im Internet unter www.falknerei-burghohenaschau.de .

 [[image:flugvorfuehrung1_copy1.jpg:Historische Flugvorführungen der Falknerei auf Schloss Hohenaschau:center:0]] 

Foto: Historische Flugvorführungen in der Falknerei auf Schloss Hohenaschau i.Ch.

„Adel in Bayern"
Bayerische Landesausstellung
26. April bis 05. Oktober 2008

Ausstellungszentrum Lokschuppen, Rathausstraße 24, 83022 Rosenheim
Tel. 0049- (0)8031-365 90 36, Fax 0049-(0)8031-365 90 30,
Email: lokschuppen@rosenheim.de
www.lokschuppen.de

Schloss Hohenaschau
Tourist-Info Aschau, Kampenwandstr. 38, 83229 Aschau im Chiemgau
Tel. 0049 -(0)8052-904937, Fax 0049-(0)8052-9049-45,
Email: info@aschau.de
www.aschau.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9 - 18Uhr, Sa, So und Feiertage 10-18 Uhr
Sonderöffnungen auf Anfrage

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv