Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal
Presseportal » Einzelmeldung

Bayern-Ausstellung 2012 "Festungen - Frankens Bollwerke"

Untertitel: Haus der Bayerischen Geschichte und Stadt Kronach begrüßen gemeinsam 10.000sten Ausstellungsbesucher
Erscheinungsdatum: 24.07.2012

> Artikel bestellen

4d8708790761857cf28bc7ac016506db.jpg
Besucherbgrüßung in Kronach [Speichern]

Bayern-Ausstellung 2012

„Festungen - Frankens Bollwerke“

 
Haus der Bayerischen Geschichte und Stadt Kronach begrüßen gemeinsam 10.000sten Ausstellungsbesucher
 
Die Bayern-Ausstellung „Festungen – Frankens Bollwerke“ im Fürstenbau der Festung Rosenberg stößt bei jungen wie älteren Besuchern gleichermaßen auf großes Interesse. Der Erste Bürgermeister der Stadt Kronach, Wolfgang Beiergrößlein und Projektleiter vom Haus der Bayerischen Geschichte, Dr. Michael Nadler, konnten am Dienstagmittag gemeinsam mit Dr. Kerstin Löw, Leiterin des Tourismus- und Veranstaltungsbetriebs, und dem Museologen Alexander Süß Ines, Thomas und Paul Zabel als 10.000ste Besucher begrüßen. Die Familie aus Dessau, die in Kronach gerade Urlaub macht, bekam von den Organisatoren eine Flasche Bürgermeistersekt und Freikarten für die Faust-Festspiele und die Bayerisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012 sowie zwei Regionen-Hefte der EDITION BAYERN überreicht.
 
„Wir sind sehr stolz über den beachtlichen Erfolg und Besucheranklang, den die Bayern-Ausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte auf unserer Festung Rosenberg erfährt. 10.000 Besucher in zwei Monaten, das ist ein stattliches Ergebnis und ich freue mich sehr, den zehntausendsten Besucher persönlich begrüßen und beglückwünschen zu dürfen“ zeigte sich der erste Bürgermeister Beiergrößlein höchst erfreut.
 
Besonders wichtig war es den Veranstaltern, ein spannendes Programm für Kinder zu schaffen, das diese dankbar annehmen. Die jungen Besucher erfahren aktiv und spielerisch, wie schwer eine Kanonenkugel sein konnte und dürfen anhand einer Computersimulation ausprobieren, wie man damit eine Festungsmauer zum Einsturz bringen kann. Das erweckt große Begeisterung, wie aus dem Besucherbuch vom Vater eines siebenjährigen Jungen zu lesen ist: „Die Sonderausstellung Festungen ist klasse und für Kinder äußerst geeignet!“
 
Um das Angebot noch attraktiver zu gestalten findet am 9. September ein weiterer Familientag statt, an dem die Familienkarte von zehn auf fünf Euro ermäßigt ist.  
 
Bildunterschrift
V.l.n.r.: Wolfgang Beiergrößlein, erster Bürgermeister der Stadt Kronach, beglückwünscht gemeinsam mit Dr. Michael Nadler, Projektleiter des Hauses der Bayerischen Geschichte (ganz rechts), Ines, Paul und Thomas Zabel aus Dessau.
Foto: © Fränkischer Tag
 
Die Bayern-Ausstellung 2012 „Festungen – Frankens Bollwerke“ ist in Kronach im Fürstenbau der Festung Rosenberg von 17. Mai bis 21. Oktober 2012 zu sehen und von Dienstag bis Sonntag von 9.30 Uhr – 17.30 Uhr geöffnet.
                                     
Veranstalter
Haus der Bayerischen Geschichte und Stadt Kronach
 
Kontakt
Haus der Bayerischen Geschichte
Zeuggasse 7 – 86150 Augsburg
Tel +49 (0) 821 3295-0
 
Informationen
http://www.hdbg.de/festungen/

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv