Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 
Presse & Download Presseportal
Presseportal » Einzelmeldung

Bayerische Landesausstellung 2010 „Bayern - Italien" „Badestrand und Heimatland" - Suche nach Erinnerungsstücken

Erscheinungsdatum: 06.11.2009

> Artikel bestellen

7f6e1330db615cff15421ad406198a4a.jpg
von links: Prof. Ludwig Eiber vom Haus der Bayerischen Geschichte, Livia Arena-Schönberger und Pablo Falloni mit Souvenirs und Andenken aus Italien [Speichern]

Augsburg, den 6. November 2009.- Augsburg wird im nächsten Jahr Schauplatz der Bayerischen Landesausstellung „Bayern - Italien". Um „Sehnsucht, Strand und Dolce Vita" dreht sich alles im Textil- und Industriemuseum (tim). Für die Ausstellung sucht das Haus der Bayerischen Geschichte Erinnerungsstücke aus der Zeit von ca. 1950 bis 1975. Die Gegenstände sollten an den ersten oder den schönsten Italienurlaub erinnern, wie beispielsweise Fotografien, Badeutensilien bis hin zu den typischen oder untypischen Souvenirs von damals wie Venezianische Gondeln oder die Chianti-Korbflaschen. Außerdem wünscht sich das Haus der Bayerischen Geschichte Erinnerungsstücke von Italienern, die in Bayern heimisch geworden sind, wie z. B. die vielen „Gastarbeiter". Ganz besonders interessieren die Geschichten, die sich mit derlei Gegenständen und Fotos verbinden.
„Stellen Sie uns Ihre Erinnerungsstücke jener Zeit vor und erzählen Sie uns die Geschichten dazu! Wir laden Sie ein, uns Ihre Schätze am 16. November 2009 im Maximilianmuseum in Augsburg zu zeigen", so Projektleiter Dr. Rainhard Riepertinger.
Die Erinnerungsstücke werden fotografiert und in ihrem Werdegang genau dokumentiert. Die schönsten Stücke und die spannendsten Geschichten wird das Haus der Bayerischen Geschichte in der Bayerischen Landesausstellung 2010 „Bayern-Italien präsentieren.

Termin: Montag, 16. November 2009, 11 - 19 Uhr
Ort: Augsburg, Maximilianmuseum, Fuggerplatz 1 (Philippine-Welser-Straße 24)
Informationen und Rückfragen
Haus der Bayerischen Geschichte, Postfach 101751, 86007 Augsburg
Kontakt: Prof. Ludwig Eiber, Tel. 0821/3295-112, Fax 0821/3295-220
E-Mail: ludwig.eiber@hdbg.bayern.de

Meldungen suchen

Anmelden
Benutzername:
Passwort:

Archiv