Presse &
Download

Fluchtballon ausgebreitet Pressebild

Erscheinungsdatum: 10.08.2017
in die Sammelbox

Fluchtballon ausgebreitet

© Haus der Bayerischen Geschichte | Foto: Dr. Wolfgang Reinicke

 

Am 16.09.1979 gelang zwei Familien ihre spektakuläre Flucht aus der DDR nach Oberfranken in einem selbst gebauten Heißluftballon. Sie landeten in der Nähe von Naila. Das Haus der Bayerischen Geschichte wird den Ballon im Museum in Regensburg in seiner Dauerausstellung präsentieren. Im August 2017 wird der Ballon fitgemacht für das Museum. Die Ballonhülle, rund 1.300m² Textilfläche, wird in der Frankenhalle ausgebreitet. Auf dem Foto ist neben der Ballonhülle Zeitzeuge Günter Wetzel zu sehen: Er hatte mit Familie Strelzyk zusammen den Ballon gebaut und war mit ihm geflohen.

 

Verwendung nur im Rahmen der Berichterstattung zum Museum der Bayerischen Geschichte.

Abdruck mit Bildnachweis honorarfrei, Beleg erbeten (Haus der Bayerischen Geschichte, Zeuggasse 7, 86150 Augsburg, pressestelle@hdbg.bayern.de, www.hdbg.de und https://www.hdbg.eu/museum)