.
Personen > Maximilian II. > Hagn, Charlotte (Carolina Josepha) von

Maximilian II.

 

Trennlinie 01

Trennlinie 02

Hagn, Charlotte (Carolina Josepha) von

Geburt: 23. März 1809, München
Tod: 23. April 1891, München
Beruf: Schauspielerin
Konfession: römisch-katholisch

Charlotte wurde 1809 in München geboren. Sie war die Tochter des Carl von Hagn und seiner Frau Josepha, geb. Schwab. Ihr Großvater war der kurfürstlich bayerische Geheime Hofkammerrat Franz de Paula von Hagn.

In München besuchte sie die Schauspielschule der berühmten Aktrice Marianne Lang. 1826, im Alter von 17 Jahren, gab sie ihr Debüt am Münchner Hoftheater, in dessen Ensemble sie noch im selben Jahr aufgenommen wurde. Es folgte ein erfolgreiches Gastspiel vor Zar Nikolaus I. in St. Petersburg, danach eine Karriere an der Berliner Hofbühne. Sie blieb bis 1846 in Berlin, wo sie im selben Jahr den Freiherrn von Oven heiratete. 1851 ließ sie sich von ihm scheiden. Seither und bis zu ihrem Tod 1891 lebte sie in München, wo sie mit vielen internationalen Künstlern und Gelehrten verkehrte.


Literatur:

Joachim Wilcke, Hagn, Charlotte (eigtl. Carolina Josepha) v., in: NDB 7, 1966, S. 494 f. (Online-Fassung)