.
Personen

 

 

Trennlinie 01

Trennlinie 02

Alle Personen

Auguste Amalie von Bayern

Titel: Prinzessin von Bayern, Vizekönigin von Italien (seit 1806)
Geburt: 21. Juni 1788, Straßburg
Tod: 13. Mai 1851, München
Konfession: römisch-katholisch
Auguste Amalie Ludovika hatte bereits als Kind viel erlebt, nicht nur den frühen Tod der Mutter, sondern auch die Flucht des Vaters aus Zweibrücken, sein Exil in Ansbach, dessen neue Ehe mit Caroline von Baden und schließlich den Einzug der kurfürstlichen Familie in München. Damals, im Frühjahr 1799, war sie zehn Jahre alt gewesen. Wie in fürstlichen Häusern üblich, hatte man schon früh nach einem passenden Ehemann für sie Ausschau gehalten und sich für den Bruder ihrer jungen... [mehr...]

Maximilian I. Joseph von Bayern

Titel: Kurfürst von Bayern und von der Pfalz (seit 1799), König von Bayern (seit 1806)
Geburt: 27. Mai 1756, Mannheim
Tod: 12. Oktober 1825, Schloss Nymphenburg, München
Konfession: römisch-katholisch
Als am 27. Mai 1756 dem Pfalzgrafen Michael von Zweibrücken-Birkenfeld und seiner Frau Maria Franziska Dorothea der Sohn Max Joseph geboren wurde, ahnte noch niemand, dass dieser einmal alle wittelsbachischen Lande in seiner Hand vereinen und König von Bayern werden würde. Max Joseph wuchs überwiegend am Hof seines Onkels Christian auf, da seine Mutter wegen einer Liebesaffäre erst nach dem Tod ihres Mannes ihren Witwensitz auf Schloss Sulzbach nehmen durfte. Die Vormundschaft über den... [mehr...]

Karoline Friederike Wilhelmine von Baden

Titel: Prinzessin von Baden, Kurfürstin von Bayern und von der Pfalz (seit 1799), Königin von Bayern (seit 1806)
Geburt: 13. Juli 1776, Karlsruhe
Tod: 13. November 1841, München
Konfession: evangelisch-lutherisch
Karoline war das älteste von insgesamt sieben Kindern des Erbprinzen von Baden, Karl Ludwig, und Amalie, Prinzessin von Hessen-Darmstadt. Von der standesbewussten und ehrgeizigen Mutter bekam Karoline neben einer guten Ausbildung auch eine ausgeprägte antifranzösische Haltung mit auf den Weg. Diese wurde durch eine ganz persönliche Abneigung gegen Napoleon verstärkt, der 1804 in den Mord am Herzog von Enghien (1772–1804), einer Jugendbekanntschaft Karolines, verwickelt war. Diese... [mehr...]

Ludwig I. von Bayern

Titel: König von Bayern (seit 1825)
Geburt: 25. August 1786, Straßburg
Tod: 29. Februar 1868, Nizza
Konfession: römisch-katholisch
Ludwig hatte bereits als Kind erlebt, was es heißt, heimatlos zu sein. 1789, als er gerade drei Jahre alt war, musste er mit seinen Eltern vor den französischen Truppen aus Straßburg fliehen. In den nächsten 10 Jahren erlebte er den Tod der Mutter (1795), die neue Verheiratung des Vaters und immer wieder wechselnde Aufenthaltsorte. Erst 1799, als sein Vater das kurpfalz-bayerische Erbe antrat, und die Familie nach München zog, kehrte eine gewisse Stabilität in das Leben Ludwigs ein.... [mehr...]

Therese von Sachsen-Hildburghausen

Titel: Prinzessin von Sachsen-Hildburghausen, Königin von Bayern (seit 1825)
Geburt: 8. Juli 1792, Seidingstadt
Tod: 26. Oktober 1854, München
Konfession: evangelisch-lutherisch
Therese Charlotte Louise Friederike Amalie war die Tochter des Herzogs Friedrich von Sachsen-Hildburghausen (1763–1834) und seiner Frau Charlotte von Mecklenburg-Strelitz (1769–1818). Sie wurde zur Prinzessin erzogen, war gebildet und musisch begabt. Der bayerische Kronprinz Ludwig wählte sie zur Frau, um einer befürchteten Pflichtheirat auf Geheiß des französischen Kaisers Napoleon zu entgehen. Sicher hatte Ludwig seine Schwester Auguste Amalie als warnendes Beispiel vor Augen. Sie... [mehr...]