Objekte > Ludwig III. > „Wahlproklamation vom 5. Dezember 1918 an das bayerische Volk“

Ludwig III.

 

Trennlinie 01



„Wahlproklamation vom 5. Dezember 1918 an das bayerische Volk“

Büro der Arbeiter- und Soldatenräte Karikatur auf das Ende der bayerischen Monarchie und die Flucht der kgl. Familie
Karikatur „Der 'Hoflieferant' wir beseitigt“  Karikatur „Der Kriegsgewinnler“
Karikatur „Die Revolutionsnacht vor der Residenz“ in Gedichten und Illustrationen Karikatur „Die rote Flut“
weitere zeigen >

05. Dezember 1918

Druckwerk, Papier, 14.12.1918, 19x22cm

Nach der Revolution in Bayern wird am 8. November 1918 der Provisorische Nationalrat als vorläufiges Parlament bebildet. Kurt Eisner wird der erste Nachkriegs-Ministerpräsident Bayerns.

Noch im Dezember erfolgt der Beschluss die ersten demokratischen Wahlen zum Bayerischen Landtag am 12. Januar 1919 abzuhalten. Mit den Wahlen erlischt die Existenz der Provisorischen Nationalrats. 
Am 21. Februar 1919, dem Tag der konstituierenden Sitzung des Landtags wird Kurt Eisner ermordet.
 
 
Näheres zum Verlauf siehe „Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819“ (Überblick).
Beleg:

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Königreich Bayern, Nr. 84 vom 14.12.1918, S. 1255f.

Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg