.
Objekte > Maximilian II. > „Gedenkblatt an die ewig denkwürdigen Tage in München am 4. und 6. März 1848.“ (1848)

Maximilian II.

 

Trennlinie 01

Trennlinie 02


„Gedenkblatt an die ewig denkwürdigen Tage in München am 4. und 6. März 1848.“ (1848)

6. März 1848

Anonym, 1848

Lithografie, 46,9 x 40,5 cm

Die drei Szenen sind untertitelt: „4. März. Erstürmung des bürgl. Zeughauses durch das aufgeregte Volk, welches auch zugleich in der Peterskirche Sturm läuten ließ.“ – „4. März. Verkündung der königl. Entschließung durch Se. k. Hoh. Prinz Carl, wodurch das bewaffnete Volk beruhigt und unter Vivatrufen wieder im Zeughause und auf dem Rathhause ablegt und vergnügt auseinander geht.“ – „6. März. Feierliche Beeidigung des gesammten Militärs zur Staats-Verfaßung auf dem Maximilians-Platze.“

Beleg:

Lola Montez oder Eine Revolution in München, Redaktion Thomas Weidner, Eurasburg 1998, S. 21

Künstler, Ersteller / Fotograf: Anonym
Lageort: München, Stadtmuseum, Graphiksammlung, Z 1882
Copyright: Münchner Stadtmuseum