.
Objekte > Maximilian II. > Postkarte „Gruß aus Hohenschwangau“

Maximilian II.

 

Trennlinie 01

Trennlinie 02


Postkarte „Gruß aus Hohenschwangau“

Erinnerungskarte an die drei Schlossbauten König Ludwigs II. Erinnerungskarte an die Lieblingsschlösser König Ludwigs II.
Johann Adam Freiherr von Aretin (um 1800) Postkarte mit Blick auf die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein
Postkarte mit einem Luftbild von Schloss Neuschwanstein (um 1915) Postkarte mit einer Ansicht von Schloss Herrenchiemsee
weitere zeigen >

um 1900

Postkarte/Heliogravüre, Papier/Farbe, 9x14cm, Füssen, um 1900

Postkarte „Gruß aus Hohenschwangau“. 

Postkarte mit den in Medaillons gefassten Bildnissen der Könige Maximilian II. (links) und Ludwig II. (rechts). Die Medaillons leicht schräg zueinander gestellt, mit Blattwerk umrahmt und oben mit dem königlich bayerischen Wappen verbunden. Im unteren Bogen der Medaillons die Inschriften „König Maximilian II. “ bzw. „König Ludwig II. “  .  
Neben den Portraits die Inschrift: „Gruß aus Hohenschwangau“. 
Neben den Medaillons Bergpanorama mit Blick auf den Alpsee, auf dem rechten Berg Schloss Hohenschwangau erkennbar.
Unterhalb der Medaillons Abbildung von Schloss Hohenschwangau.

Postkarte geschrieben am „9. Juni 1897.
Liebe Eltern!
Nach 6 1/2 ständigem Marsch bin ich | durchnäßt in Füssen angekommen | und sende ich Euch die besten Grüße | Euer Arthur“. 

Künstler, Ersteller / Fotograf: unbekannt; Verlag: Buchhandlung Magnus Endter, Füssen
Lageort: Augsburg, Haus der Bayerischen Geschichte
Copyright: Digitalbild: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg