Objekte > Ludwig I. > Lebenslauf des Johann Machauf aus Weißenhorn (1843)

Ludwig I.

 

Trennlinie 01



Lebenslauf des Johann Machauf aus Weißenhorn (1843)

1843

Lebenslauf des Johann Machauf, Pflasterpächter und Zolleinnehmer in Weißenhorn

Federzeichnung, aquarelliert, 38,5 x 49,6 cm

Die berufliche Karriere war schwierig und wechselvoll. Häufig konnte der erlernte Beruf nicht ausgeübt werden.

Die Zeichnung stellt den Lebenslauf des Johann Machauf aus dem schwäbischen Weißenhorn in den folgenden Etappen dar:

„Mit 7 Jahr ein Kinnd" – „Mit 12 Jahr ein Schreiner Jung" – „Mit 16 Jahrn in die Fremde" – „Mit 20 Jahr ein Legionnist" – „Mit 24 Jahr bei der Lien [Linie] Schitzen Grefreit" – "Mit 28 Jahrn in die Fremd" – „Mit 41 Jahr Fermehlt [!]" – „Mit 42 Jahr ein Landwehr Coporal" – „Mit 46 Jahrn ein Malergehilf" – „Mit 49 Jahrn Pächter"

 

 

Beleg:

AK Aufbruch ins Industriezeitalter, München 1985, S. 113, Nr. 347

Künstler, Ersteller / Fotograf: Anonym
Lageort: Weißenhorn, Heimatmuseum, Inv.-Nr. 97
Copyright: Weißenhorner Heimatmuseum