Objekte > Maximilian I. Joseph > Verwundete und invalide Soldaten im Ersten Weltkrieg

Maximilian I. Joseph

 

Trennlinie 01



Verwundete und invalide Soldaten im Ersten Weltkrieg

abgestürzte Fokker im Ersten Weltkrieg Angriff im Ersten Weltkrieg
Gruppenbild bayerischer Soldaten Jagdflugzeug im Ersten Weltkrieg
Lazarett mit Verletzen des Ersten Weltkriegs Plakat zur 9. Kriegsanleihe
weitere zeigen >

1917

Postkarte/Fotografie, 1917, 9 x 14cm, München

Vier verwundete, bzw. invalide Soldaten des Ersten Weltkrieges, einer mit amputierten Beinen im Rollstuhl.

Bis Kriegsende im November 1918 waren allein in Bayern 198.779 Tote zu beklagen. Hunderttausende litten an Verwundungen, oder waren durch Amputationen gekennzeichnet.

Künstler, Ersteller / Fotograf: unbekannt
Lageort: Augsburg, Haus der Bayerischen Geschichte
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg