Objekte > Ludwig III. > Prinzregent Luitpold mit Prinzessin Clara und Herzogin Adelgunde von Modena vor Schloss Wildenwart

Ludwig III.

 

Trennlinie 01



Prinzregent Luitpold mit Prinzessin Clara und Herzogin Adelgunde von Modena vor Schloss Wildenwart

um 1905

Postkarte/Fotografie, 16x8,5cm, um 1905

Prinzregent Luitpold mit seiner Nichte, Prinzessin Clara (1874-1941), und seiner Schwester, Herzogin Adelgunde von Modena (1823-1914), vor Schloss Wildenwart im Chiemgau.

Prinzregent Luitpold mit „Prinzreß Clara“ und „Herzogin Adelgunde von Modena“, einer weiteren (Hof-)Dame und einem weiteren Herren vor dem Eingang zu Schloss Wildenwart. 
Bildunterschrift: „Schloß Wildenwart.“

Luitpolds Schwester Adelgunde war in Italien herheiratet. Als ihr Mann 1846 starb kehrte sie an den Münchner Hof zurück und nahm seit dem Herrschaftsantritt ihres Bruders 1886 die Aufgaben einer ersten Dame im Staate war, nachdem Luitpolds Frau Auguste Ferdinande (1825-1864) bereits verstorben war. Als graue Eminenz erlangte Adelgunde, die auch „Tante Modena“ genannt wurde, großen Einfluss am Hof .
Prinzessin Clara, war die Tochter von Prinz Adalbert Wilhelm (1825-1875), einem Sohn König Ludwigs I. und Bruder Luitpolds, somit eine Nichte des Prinzregenten.

Künstler, Ersteller / Fotograf: unbekannt
Lageort: Augsburg, Haus der Bayerischen Geschichte
Copyright: Digitalbild: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg