Objekte > Ludwig I. > „Friderica Carolina Königinn von Baiern“ (um 1806)

Ludwig I.

 

Trennlinie 01



„Friderica Carolina Königinn von Baiern“ (um 1806)

um 1806

Joseph Hauber (1799–1834), um 1806

Lithografie

Karoline Friederike Wilhelmine, Prinzessin von Baden und Hochberg (1776–1841) war die zweite Frau des bayerischen Königs Max I. Joseph. Sie hatten am 9. März 1797 in Karlsruhe geheiratet. Sie war die erste protestantische Kurfürstin und seit 1806 Königin auf dem bayerischen Thron. Karoline gehörte zur antifranzösischen Partei am Münchner Hof. Sie wollte z.B. lange die Hochzeit der bayerischen Prinzessin Auguste Amalie mit dem Adoptivsohn Napoleons, Eugène Beauharnais, verhindern. Karoline und Max I. Joseph hatten acht gemeinsame Kinder. 


 

Beleg:

Martha Schad, Bayerns Königinnen, Regensburg 1992, S. 38–91
 

Künstler, Ersteller / Fotograf: Joseph Hauber (Stecher)
Lageort: München, Stadtmuseum, Graphiksammlung, M I / 1992
Copyright: Münchner Stadtmuseum