Objekte > Maximilian I. Joseph > Schützenscheibe für das Freischießen in Regensburg am 17. Oktober 1830

Maximilian I. Joseph

 

Trennlinie 01



Schützenscheibe für das Freischießen in Regensburg am 17. Oktober 1830

Pokal mit Ansicht der Walhalla (um 1840) Rahmkännchen mit Ansichten der Walhalla bei Donaustauf und der Befreiungshalle bei Kelheim (um 1850)
Walhalla bei Donaustauf (1935) Walhalla bei Donaustauf, Innenansicht (um 1842)
Walhalla mit der Fernsicht gegen Regensburg (1842) „Brüder vom teutschen Bunde“ (1842) - Ton
weitere zeigen >

17. Oktober 1830

Hans Kranzperger (1804–1850), Regensburg, 1830

Öl auf Holztafel, 144 x 72 cm

Auf der Schützenscheibe mit imposantem Eselsrücke ist die Grundsteinlegung der Walhalla 1830 als Allegorie dargestellt: „Ratisbona“ (Regensburg) übergibt König Ludwig I. am Weihestein die Schlüssel der Stadt. Der Weihestein trägt die Inschrift „[ge]recht / [be]harrlich“, der Wahlspruch Ludwigs I. Der König hält ein Modell des künftigen Bauwerkes in der Hand.

Beleg:

„Vorwärts, vorwärts sollst du schauen ...“. Geschichte, Politik und Kunst unter Ludwig I., hrsg. von Johannes Erichsen und Michael Henker (Veröffentlichungen zur Bayerischen Geschichte und Kultur, Nr. 8), München 1986, S. 145–147; 1803. Wende in Europas Mitte. Vom feudalen zum bürgerlichen Zeitalter, hrsg. von Peter Schmid und Klemens Unger, Regensburg 2003, S. 607

Künstler, Ersteller / Fotograf: Hans Kransperger (Maler)
Lageort: Regensburg, Museen der Stadt, KN 1994 / 19
Copyright: Museen der Stadt Regensburg