Augsburg, Karmelitenkloster zum Allerheiligsten Sakrament


 

BASISDATEN
Klostername  Augsburg, Karmelitenkloster zum Allerheiligsten Sakrament

Ortsname  Augsburg

Regierungsbezirk  Schwaben

Landkreis  Augsburg

Diözese  Augsburg

Patrozinium  Allerheiligstes Sakrament

Gründungszeit  1637

Gründer  Italienische Kongregation der Unbeschuhten Karmeliten mit Unterstützung Kaiser Ferdinands II.

Aufhebung  1802

Weiternutzung  1807 endgültige Räumung des Konvents. Teilweise Nutzung als Gefängnis. Der andere Teil des Konventgebäudes diente von 1810 bis 1882 dem Verlag Cotta als Druckerei. Seit 1887 im Besitz der Maria-Ward-Schwestern und heute Tagesheim für Schülerinnen. Die Kirche wurde 1821 abgerissen.
 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Ehem. Kloster der Unbeschuhten Karmeliten in Augsburg um 1700 (Kirche: Allerheil. Sakrament), Aquarell (nach einem Kupferstich von J. Wolf), um 1925, Augsburg, Benediktinerkloster St. Stephan.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, G.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen