.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Würzburg, Franziskanerkloster


 

BASISDATEN
Klostername  Würzburg, Franziskanerkloster

Ortsname  Würzburg

Regierungsbezirk  Unterfranken

Landkreis  Würzburg

Orden  Minoriten (Franziskaner-Konventualen)

Diözese  Würzburg

Pfarrei  Würzburg

Patrozinium  Kreuzauffindung

Gründungszeit  1221

Gründer  Cäsar von Speyer mit Unterstützung durch Otto von Lobdeburg, Fürstbischof von Würzburg

Weiternutzung  Es erfolgte keine Aufhebung. Das Kloster wurde zum Aussterben verurteilt, die Novizenaufnahme verboten. 1839 wurde die Novizenaufnahme wieder erlaubt, 1841 das Kloster wiedererrichtet. 1857 wurde das Kloster Sitz des Provinzialats.
 

SUCHE

LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen