Thierhaupten


 

BASISDATEN
Klostername  Thierhaupten

Ortsname  Thierhaupten

Regierungsbezirk  Schwaben

Landkreis  Augsburg

Orden  Benediktiner

Diözese  Augsburg

Patrozinium  St. Peter und Paul

Gründer  Herzog Tassilo III. von Bayern

Aufhebung  1803

Weiternutzung  Der Klosterbesitz wurde im April 1803 versteigert, die Klostergebäude an Privatleute verkauft.
 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Wening, Michael: Gesamtansicht des Benediktinerklosters Thierhaupten, Kupferstich, 1701, Rain am Lech, Heimatmuseum.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, G.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen