.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Scheyern


 

BASISDATEN
Klostername  Scheyern

Ortsname  Scheyern

Regierungsbezirk  Oberbayern

Landkreis  Pfaffenhofen a.d. Ilm

Orden  Benediktiner

Diözese  München und Freising

Pfarrei  Scheyern

Patrozinium  Hlg. Kreuz, Maria Himmelfahrt

Gründungszeit  1119

Gründer  Grafen von Scheyern

Aufhebung  1803

Weiternutzung  Am 15. November 1802 kam das Kloster in landesherrliche Verwaltung, am 21. März 1803 wurde es aufgehoben. Die Gebäude wurden verkauft und wechselten in kurzer Zeit mehrfach den Besitzer. 1838 wurde das Kloster wiedererrichtet.
 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Benediktinerabtei Scheyern 1796 (Spätsommer): Angriff oder Durchzug österreichischer und französischer Truppen, Tafelbild, um 1796, Scheyern, Benediktinerabtei.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, G.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.
Weitere Bilder anzeigen


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen