Neustadt am Main


 

BASISDATEN
Klostername  Neustadt am Main

Ortsname  Neustadt am Main

Regierungsbezirk  Unterfranken

Landkreis  Main-Spessart

Orden  Benediktiner

Diözese  Würzburg

Patrozinium  St. Michael, St. Martin, St. Maria, St. Peter und Paul

Gründungszeit  um 770

Gründer  Bischof Megingaud (Megingoz) von Würzburg

Aufhebung  1803

Weiternutzung  Das Kloster kam in den Besitz des Fürsten Konstantin von Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. 1857 brannten Klostergebäude und Kirche ab. 1907 wurde von Missions-Dominikanerinnen an gleicher Stelle eine neue Klosteranlage errichtet.
 

SUCHE

LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen