Heilsbronn


 

BASISDATEN
Klostername  Heilsbronn

Ortsname  Heilsbronn

Regierungsbezirk  Mittelfranken

Landkreis  Ansbach

Orden  Zisterzienser

Diözese  Eichstätt

Gründungszeit  1132

Gründer  Bischof Otto I. von Bamberg

Aufhebung  1581

Weiternutzung  Die Klosterschule wurde in eine Fürstenschule umgewandelt, die 1737 mit dem Gymnasium Ansbach vereinigt wurde. 1773 wurde die Pfortenkapelle St. Katharina bis auf den Turm abgebrochen.
 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Chor der ehem. Zisterzienserklosterkirche Heilsbronn St. Marien/St. Jakobus (ev. Pfarrkirche), 10./11. Jh.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, A.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.
Weitere Bilder anzeigen


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen