Freising, St. Andrä (Hugibertsmünster)


 

BASISDATEN
Klostername  Freising, St. Andrä (Hugibertsmünster)

Ortsname  Freising

Regierungsbezirk  Oberbayern

Landkreis  Freising

Orden  Kollegiatstift

Diözese  München und Freising

Patrozinium  St. Andrä

Gründungszeit  -720

Gründer  Hugibert, Priester (Sippenklosterstiftung)

Bewohner  vor 720-ca. 1059 OSB (Hugibertsmünster)

Aufhebung  1802

Weiternutzung  Am 31.12.1802 wurde die Kirche geschlossen und bald darauf die Einrichtung versteigert. 1806 wurde die Kirche, wenig später auch die meisten Chorherrenkurien abgebrochen. Im Propsteigebäude befand sich im 19. Jahrhundert das Knabenseminar.
 

SUCHE

LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen