Ebrach


 

BASISDATEN
Klostername  Ebrach

Ortsname  Ebrach

Regierungsbezirk  Oberfranken

Orden  Zisterzienser

Diözese  Bamberg

Patrozinium  St. Maria, St. Johannes Evangelist, St. Nikolaus

Gründungszeit  1127

Gründer  Berno und Richwin, fränkische Edelfreie

Aufhebung  1803

Weiternutzung  Die Klosterkirche wurde zur Pfarrkirche. Seit 1851 dienen die Klostergebäude als Haftanstalt. Im Rahmen von Führungen können ein Klostermuseum, das Treppenhaus und der Kaisersaal besichtigt werden.
 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Bildnis des Abtes Heinrich III. Wild (reg. 1437-1447, gest. 1455?), Gemälde, um 1700 (?), Ebrach, St. Maria (ehem. Zisterzienserklosterkirche; Sakristei).
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, G.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen