.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Benediktbeuern


 

BASISDATEN
Klostername  Benediktbeuern

Ortsname  Benediktbeuern

Regierungsbezirk  Oberbayern

Landkreis  Bad Tölz-Wolfratshausen

Orden  Benediktiner

Diözese  Augsburg

Pfarrei  Benediktbeuern

Patrozinium  St. Jakob, St. Benedikt

Gründer  Mitglieder der Huosi, einer einheimischen Adelsfamilie

Aufhebung  1803

Weiternutzung 

Den Klosterkomplex erhielt Josef von Utzschneider. Joseph von Fraunhofer errichtete hier eine Glashütte. Später erwarb der bayerische Staat das Kloster und nutzte es als Remontendepot und Kaserne. Seit 1930 nutzen Salesianer die Gebäude.

 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Benediktinerkloster Benediktbeuern (Westseite), Klostergebäude: ca. 1669-1732, Kirchenneubau: 1681-1686.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Heck, A.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.
Weitere Bilder anzeigen


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen