Prüfening


 

LITERATUR

Link:

Literatur:

  • Dünninger, Eberhard: Das Kloster Prüfening am Ende des 18. Jahrhunderts. Ausklang einer großen Tradition, in: Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte 58 (1995), S. 317-331; 
  • Gerstl, Doris: Prüfening - vom Kloster zum Schloss, in: Das Fürstentum Regensburg: Von der freien Reichsstadt zur bayerischen Kreishauptstadt (= 17. Regensburger Herbstsymposion für Kunst, Geschichte und Denkmalpflege, 22. bis 24. November 2002), Regensburg (im Druck).
  • Hemmerle, Josef, Die Benediktinerklöster in Bayern (= Germania Benedictina Band 2), München 1970, S.229-235; 
  • Mai, Paul: Rupert Kornmann (1757.1817). Letzter Abt von Prüfening, in: Schwaiger, Georg (Hrsg.), Lebensbilder aus der Geschichte des Bistums Regensburgs (=Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg Bd. 23/24), Regensburg 1989, S. 524-533; 
  • Münster, Robert: Die Musikpflege in der Benediktinerabtei Prüfening im 18. Jahrhundert, in: Musik in Bayern 56 (1998), S. 41-53;
  • Schmid, Alois: Kloster Prüfening. Eine bayerische Prälatur vor den Toren der Reichsstadt Regensburg, in: Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte 58 (1995), S. 291-315; 
  • Sperb, Marianne: Ein Papier, das acht Millionen Mark bringt - Montessori erhielt seine Schulgenehmigung, in: Mittelbayerische Zeitung, Regensburg vom 23.10.2001;
  • Stein-Kecks, Heidrun: Die romanischen Wandmalereien in der Klosterkirche Prüfening, Regensburg 1987;


 

SUCHE

AUS DEM HDBG-BILDARCHIV
Erminoldmeister, Hochgrab des sel. Erminold, Steinbildwerk/Rotmarmor, 1283, Regensburg, ehem. Benediktinerabteikirche St. Georg.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Voithenberg, G.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.
Weitere Bilder anzeigen


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen