AUGUSTINERCHORHERREN



Petrus Lombardus
Lebenszeit  (um 1095 – 21.8.1160)

Wirkungsort  Bischof von Paris

Nachweis  Töpsl, Elenchus, S. 10

Biografie  Er erhielt seine Ausbildung im Kloster Saint-Victor in Paris, lehrte an der Kathedralschule von Notre-Dame und wurde 1159 Bischof von Paris. Die Bildunterschrift nennt die Sentenzenbücher (Sententiae in IV libris distinctae), die als die erfolgreichste Sammlung theologischer Fragestellungen des 12. Jahrhunderts gelten. Bei den genannten Personen handelt es sich um den französischen König Ludwig VI. „der Dicke“ (gest. 1.8.1137). Dessen Sohn Philipp (geb. 29.8.1116) wurde 1120 für den Thron designiert, 1129 zum Mitkönig gekrönt und starb am 13.11.1131. Im Elenchus ist er unter Lombardus Petrus angesetzt. Ein Lexikonartikel ist nicht überliefert.

Maler  Johann Baptist Baader
 

SUCHE

VORSCHAU


Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken