Jüdisches Leben
in Bayern

München Gedenktafel

In der Landeshauptstadt München gibt es kein Denkmal, auf dem die Namen aller Gefallenen der Stadt aufgeführt sind. Auf den beiden jüdischen Friedhöfen sind jedoch zahlreiche Zeugnisse jüdischen Soldatentums und des opferbereiten Sterbens jüdischer Soldaten zu finden.

Auf dem alten (heute geschlossenen) Friedhof an der Thalkirchner Straße erinnern mehrere Grabinschriften an die Toten des Ersten Weltkrieges.

Am Familiengrab von ABRAHAM und MIRA OFNER kann man die folgende Inschrift lesen:







Dem ehrenden Gedächtnis unseres heißgeliebten Sohnes und Bruders des Rechtspraktikanten

JAKOB OFNER

Vizefeldwebel u. Offiziersaspr. Inhaber des eisernen Kreuzes

geb. zu München 8. März 1892.

Er fiel als Held im Kampfe für das Vaterland am 29. August 1914.


Auf der Grabstätte der Familie KOCH steht die folgende Inschrift:







Hans Koch

Leutnant . d . Res . im . k . b . Infanterie Leibregiment Inh . d . eisernen Kreuzes d . bayr . Milit . Verdienstkr . d . österr . Tapferkeitsmed .

Geboren . 1 . Dezember 1891

Gestorben 15 . Juli 1917 an seiner im Felde erlittenen Verwundung


Eine weitere Inschrift erinnert an den Toten, der infolge seiner Kriegsverletzungen verstorben ist und hier bestattet wurde:







HIER RUHT UNSER EINZIGER TEURER SOHN UND BRUDER

HERR DR. JUR. JOSEF TELLER

GEPR. RECHTSPRAKTIKANT, LT. D. R. INH. D. BAYR. V. ORD. IV. KL. M. SCHW. U. D. EIS. KR. II. KL.

GEB. 17. SEPT. 1888 GEST. 21. OKT. 1919


Am Familiengrab STEINHARDT ist unter soldatischen Symbolen die folgende Inschrift zu erkennen:







HIER RUHT UNSER EINZIGER TEURER INNIGSTGELIEBTER SOHN u. BRUDER HUGO STEINHARDT

EINJÄHRIGER KRIEGSFREIW. IM 1. ARTILLERIE REGT.

GEB. 10. JUNI 1895 GEF. 17. FEBR. 1915


Die Inschrift des folgenden Grabsteins ist ein erschütterndes Beispiel der jüdischen Geschichte des Landes:


 





ESTHER HAUSNER

28.3.1868 – 8.11.1923

BERNHARD HAUSNER

GEB. 21.5.1853

GEST. IN THERESIENST. 1943

MÄRY HAUSNER

GEB. 17.11.1895

DEPORT. U. UMGEK. 1943

JULIUS HAUSNER

GEB. 1.2.1891

GEFALLEN VOR VERDUN 30.5.1916


Auf dem Familiengrab MORITZ und JOHANNA HESS wird auch des gefallenen Sohnes gedacht:







LUDWIG HESS 12.1.1883 – 25.7.1918 in Montigny (Frankr.)


Auf dem Familiengrab von SIGMUND und CLARA GUGGENHEIMER kann man in einem Medaillon die folgende Inschrift erkennen:







ZUM ANDENKEN AN UNSEREN SOHN U. BRUDER

FRITZ GUGGENHEIMER

LT.D.R. IM 18.R.I.R. INH. DES E.K. II. U. DES B.M.V.O.

GEB. 28. DEZ. 1895

GEFALLEN 25. JULI 1918 BEI OULCHY LA VILLE BEGRABEN IN BRAISNE


 Auf einem weiterem Grabstein kann man lesen:







Hier ruht unser lieber Gatte, Vater und Großvater

Herr Leopold Landau

geb. 21.Jan. 1863 gest. 2. Juni 1920

Fürs Vaterland den Heldentod gestorben

Bernhard Landau Zydatzow (Galizien)

geb. 18. Mai 1891 gest. 12. Juli 1915


Das Grab der Familie LAZARUS und EMY BAER weist neben anderen Inschriften auch den folgenden Text auf:







GUSTAV BAER

GEB. 31. MAI 1895

GEST. 21. APRIL 1918 IM FELDLAZARETT ZU BEAUFORT


in weiteres Grabmal erinnert an einen Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Unter einen Stahlhelm sind die folgenden Angaben zu erkennen:







MAX REINEMANN

2.VI.1897 – 28.V.1916


Der folgende Grabstein sagt zwar nichts über den Kriegstoten aus, und doch handelt es sich bei dem hier Bestatteten um einen jüdischen Soldaten, der „für sein Vaterland" gestorben ist:







UNSEREM UNVERGESSLICHEN SOHN

UND BRUDER

KURT WACHSMANN

GEB. 1. JAN. 1900 GEST. 13. NOV. 1918

NUN HAST DU UNS DEN ERSTEN SCHMERZ BEREITET


Wie patriotisch gesinnt die bayerischen jüdischen Soldaten waren und wie stolz sie auf ihren militärischen Dienstgrad waren, kann man den nachfolgenden Grabinschriften entnehmen:






ERNST STEINDLER

OBERREGIERUNGSBAURAT A.D.

13.12.1883 – 13.5.1935

FELDZUGSTEILNEHMER 1914/18

 






Hier ruht mein innigstgeliebter Gatte

Herr Seligmann Scheier

25. Jahre Unteroffizier beim k.b. 1. Kürassier=Regiment u.

24. Jahre I. Pedell a.d.k. techn. Hochschule zu München.

Inhaber der silbernen Medaille für dem Staat treu geleistete Dienste.

Geboren zu Oberstreu am 15. August 1823 Gestorben zu München am 17. Dezember 1896.

Ruhe in Frieden







Unserem vielgeliebten Sohne und Bruder

Herrn Carl Fränkel,

Rentier, früher Lieutenant der Reserve im 1. Schweren ReiterRegiment „Prinz Karl von Bayern"

geboren zu München am 11.October 1856, gestorben daselbst am 2. April 1900,

zum ehrenden Andenken

 







Dem Andenken des hochherzigen Wohltäters

Herrn Dr. Hermann Stein K.b. Militärarzt a.D.

geb. zum München den 24. Aug. 1836

gest. daselbst den 17. Febr. 1902

widmet dieses Denkmal aus Dankbarkeit die Israelitische Kultusgemeinde München

 

Das Grab der Familie NEUHOEFER zeigt, daß im Königreich Bayern Juden auch sehr hohe Dienstgrade erreichen konnten:

 






HENRIETTE NEUHOEFER GEB. SICHEL

GEB. IN FRANKFURT A.M.

DEN 8. AUGUST 1829

GEST. DEN 25. MAI 1904

DR. MORITZ NEUHOEFER K. GENERALARZT A.D.

GEB. IN MÜNCHEN 2. OKTOBER 1821

GEST. DEN 29. JULI 1904

SOFIE HERMANN GEB. NEUHOEFER

GEB. DEN 8. JULI 1865

GEST. DEN 4. DEZ. 1921


 Ein weiterer Grabstein weist auf einen – wenn auch nicht bayerischen – Militärarzt hin:







Dem Andenken unseres geliebten Gatten und Vaters

Herrn Dr. med. Joseph Levy

prakt. Arzt kgl. preuß. Stabs- und Chefarzt

geb. 22. Juni 1835, gest. 29. März 1893

 

Auf dem neuen Friedhof im Stadtteil Schwabing wurde nach dem Ende des Ersten Weltkrieges gegenüber dem großen Friedhofsgebäude ein Ehrenmal für die Gefallenen errichtet, das aus einem Denkmal an der Stirnseite und je vier Steinmonumenten (Tafeln mit Namen) auf beiden Seiten einer großen Rasenfläche besteht. Auf dem Denkmal – einem von Löwen getragenen Sarkophag mit einem Davidstern zusammen mit einem Schwert in der Mitte – ist die Widmung DEN GEFALLENEN und darunter das Hebräische TNBZH zu sehen. Auf den beiden Seiten der Grasfläche sind – nach Jahreszahlen getrennt – die Namen (mit Dienstgrad, Sterbedatum und -ort) der folgenden Gefallenen verewigt:

 





1914:

FRITZ . A . WERTHEIM 

UNTERARZT . 12. 8. LÜTTICH

DAVID . HENLE 

INFANTRIST . 23 . 8 . ST . POLS

KARL . BÜHLER 

U . OFF . 23 . 8 . MARKIRCH

GUSTAV . EINSTEIN

U . O . 23 . 8 . COL DE . MARIE

FRANZ . GUTTSMAN 

U . OFF . 27 . 8 . MANONVILLE

ERNST . LIPCOWITZ 

INF . 30 . 8 . LA . RAVES

MAX . MONHEIMER 

U . OFF . 2 . SEPT . EVAUX

MART . EPPSTEIN 

U. O . 4 . 9 . AM . WETTSTEIN

MAX . STRAUSS 

UNTEROFF . 4 . 9 . KOLMAR

HEINRICH . SCHWARZ 

INF . 5 . 9 . LUNEVILLE

JUSTIN . KOHN 

GEFREIT . 7 . 9 . SAARBURG

GERSON . WENIG 

KAV . 2 . 10 . KARPATHEN

FRITZ . BAER 

GEFR . 3 . 10 . SOYECOURT

RICHARD . LEVIN 

INF . 29 . 10 . BEAURAINS

HANS . LAZARUS

INF . VERM . SEIT . 30. 10

JULIUS . NEUHAUS

INF . 30 . 10 . YPERN

W . SCHWARZHAUPT

INF . 1 . 11 . FLANDERN

LUDW . GUGGENHEIM

GEFR . 5 . 11 . ARRAS

MART . BACHARACH

U . O . 19 . 11 . FLANDERN

IS . REITMANN

INF . 28 . 11 . KRASICZYN

SIEGFR . BACHMANN

INF . 9 . 12 . DOBLAI

LEO . BRAUN

GEFR . 17 . 12 . ST . LAURENT

ERICH . WERNER

INFANT . 17 . 12 . A . D . SOMME

OSWALD . BACH

INFANTR . 24 . 12 . INOWLODZ

HEINR . SATTLER

KORP . VERM . S . DEZ . NISCH






1915:

ERICH . DANNHEISSER

INFANT . 21 . 1 . LIEVIN

ALBERT . HAMBURGER

JÄGER . 22 . 1 . CARENCY

MARTIN . BERLIN

INSP . 27 . 1 . MARS . LA . TOUR

WALDEMAR . SÄNGER

INF . 13 . 2 . VOGESEN

HUGO . STEINHARDT

ART . 17 . 2 . LAZ . MÜNCHEN

LEOPOLD . REIS

GEFR . VERM . S . 8 . 3 . SOUAIN

RUDOLF . STERN

LEUTNANT . 14 . 3 . ST . ELOI

SALO . RAUCHWERK

KORP . 2 . 5 . GORLICE

GUSTAV . ROSENTHAL

U . OFF . 5 . 5 . COMBRES

ALFR . STERZELBACH

INF . 5 . 5 . LES . EPARGES

DR . ERNST . ROTSCHILD

INF . 6 . 5 . COMBRES

LEOPOLD . KLOPFER

ARTILL . 11 . 5 . SOUCHEZ

DR . GEORG . HECHT

U . OFF . 14 . 5 . LA . VAUX . FERY

ARTHUR . SCHWEITZER

UFZ . 15 . 5 . LUDWINOWO

CHAIM . STRUMPF

INFANTR . 19 . 5 . PRZEMYSL

HERMANN . HÄHNLEIN

INFANTR . 16 . 6 . NOWINY

ALBERT . MICHEL

INFANTR . 17 . 6 . ARGONNEN

DAVID . BICK

INFANTR . 19 . 6 . SOLTYSY . GAL

PAUL . GUMBEL

INFANTRIST . 19 . 6 . ARRAS

BERN . BRAUN

UOFF . VERM . 5 . 5 . LES . EPARGES

JULIUS . GERSTLE

INFANTR . 20 . 6 . PRZEMYSL

HUGO . OBERNAUER

INFANTR . 20 . 6 . GALIZIEN

WILHELM . BRADER

INFANT . 25 . 6 . NEUVILLE

LEOP . FRIEDBERGER

GEFR . 25 . 6 . LENTREY

JULIUS . ECKMANN

INFANTR . 5 . 7 . ARRAS

KARL . ESSINGER

INFANTRIST . 13 . 7 . ARRAS

ADOLF . RUNDSTEIN

KORP . 13 . 7 . LEMBERG

BERNH . RIBNER

INF . IM . JULI . ZAKOPANY

FELIX . BERLINER

INF . 3 . 8 . LAZ . BEESKOW

OSKAR . SATTLER

INFAN . 5 . 9 . ODERALSKY

SCHOLEM . SCHINDLER

INF . VERM . SEIT . 15 . 9

M . HOLLERBAUM

MAJOR . 25 . 9 . STRASSBURG

LEO . WOLFF

INFAN . 25 . 9 . LAZ . HEIDELBERG

MARTIN . BACH

INFANTR . 30 . 9 . SOMME-PY

OSKAR . SCHÖNMANN

INF . 6 . 10 . WOLHYNIEN

JUL . LÖWENSTEIN

GEFREIT . 7 . 10 . KOWNO

NAFTALI . LEVI

INFANTRIST . 13 . 10 . POLEN

SALO . NEUBAUER

KORPORAL . 2 . 11 . GALIZIEN

HUGO . NEUMANN

INFANTR . 19 . 11 . ST . MIHIEL

EUGEN . NEUMEYER

OFF . ASP . 24 . 12 . CHAULNES






1916:

SIEGFR . DANZIGER

INF . 27 . 1 . LAZ . MÜNCHEN

ARTUR . GUTTENTAG

ARTIL . 25 . 2 . VERDUN

MAX . STERN

INF . 3 . 3 . IM . ELSASS/VOGESEN

OTTO . SILBERMANN

INF . 27 . 2 . NAVARIN . FERME

SCHOL . GOLDENKLANG

GFR . 17 . 4 . PETRIKOW

DR . E . OBERNDÖRFFER

OB . STABSARZT . 10 . 3 . BAGDAD

ERNST . NEUMETZGER

SANIT . 19 . 4 . LANDSBERG

M . STEFAN . KAHN

GEFREIT . 19 . 4 . BEAURAINS

KARL . LÖFFLER

UNTEROFFIZIER . 5 . 5 . VERDUN

PAUL . WERTHEIM

UNT . ARZT . 20 . 5 . VERDUN

JULIUS . HAUSNER

ARTILLR . 30 . 5 . VILLIERS

DR . E . FRANKENBURGER

U . OFF . 8 . 6 . VERDUN

KARL . JUL . FRÖHLICH

INF . 12 . 6 . ASSASCHLUCHT

ANTON . GUTMANN

GEFREITR . 13 . 6 . VERDUN

KURT . SELIGSTEIN

INFANTR . 26 . 6 . SINIEWKA

FRITZ . BENJAMIN

INFTR . IM . JUNI . VERDUN

RICH . SCHÖNMANN

VIZ . FELDW . 14 . 7 . SOMME

EUGEN . MAIER

INFANTRIST . 16 . 7 . AUBERS

DR . LEO . FROMM

UNTEROFF . 27 . 7 . ST . MIHIEL

PAUL . MARXSOHN

UNTEROFF . 1 . 8 . VERDUN

JULIUS . WOLFSHEIMER

INF . 5 . 8 . WOLHYNIEN

ERNST . KRAFT

GEF . 11 . 8 . ST . PONT . A . VENDIN

MICHAEL . LÖWY

INFANTRST . 17 . 8 . ZALOCZE

MART . GRÜNEBAUM

U . ARZT . 25 . 8 . MAUREPAS

ROB . HERZFELDER

GEFREIT . 26 . 8 . VERDUN

ERICH . HESSELBERGER

LEUTN . 27 . 8 . VERDUN

JAK . OFNER

VFW . 29 . 8 . VILLIERS-CARBONNE

MAX . C . GOTTSCHO

INFANTR . 31 . 8 . A . D . SOMME

LUDWIG . GUTMANN

GEFR . 3 . 9 . AN . DER . SOMME

DR . CARL . REISS

UNTEROFFIZR . 3 . 9 . OLEHY

FELIX . EISENBERG

GEFR . 6 . 9 . DORNA . WATRA

FRITZ . LANDAUER

UNTEROFF . 12. . 9 . BAPAUME

LEO . OBERNDÖRFFER

U . OFF . 14 . 9 . A . D . SOMME

SAMUEL . LEVI

INFANTR . 24 . 9 . LAZ . MÜNCHEN

SIEGFR . JOS . MARX

INFT . 25 . 9 . LAZ . MÜNCHEN

MORITZ . HENLEIN

GEFR . 4 . 10 . DORNA . WATRA

HEINR . LANGENBACH

GEFR . 10 . 10 . BAPAUME

MARTIN . LESSING

INFANTR . 27 . 10 . CIRESTI

FRANZ . KÖSTER

GFR . 17 . 11 . HERMANNSTADT

ALFR . KATZENSTEIN

LEUTN . 28 . 11 . GIVENCHY

LEOPOLD . BATSCHIS

INF . 16 . 12 . DAWLIKANOWO

DR . ALB . THEILHEIMER

INF . 24 . 12 . RUMÄNIEN

M . KATZENSTEIN

F . HILFSARZT . 25 . 12 . ARNSTADT






1917:

WILHELM . SPATZ

VFELDW . 1 . 2 . MERICOURT

WALTER . ROSENFELDER

VFW . 3 . 2 . MERICOURT

FRANZ . MEYER

LEUTNANT . D . R . 9 . 3 . ARRAS

MARK . FEUCHTWANGER

UOFF . 22 . 3 . RUMÄNIEN

ADOLF . WEISS

ARTILL . 12 . 4 . LAZ . MÜNCHEN

SALY . LEVI

INFANTERIST . 27 . 6 . FLEURY

HUGO . HEILBRONNER

ART . 6 . 5 . LAZ . GIESSEN

H . CONRAD

GEFR . 11 . 5 . CERNY . EN . LAONNAIS

MAX . HUMMEL 

INFANTR . 22 . 5 .WINTERBERG

HANS . KOCH

LEUTNANT . 15 . 7 . LAZ . MÜNCHEN

NATHAN . KAHN

SANITÄT . 21 . 7 . BEI . DOUAI .

LEOP . OPPENHEIMER

ART . 21 . 7 . LAZ . MÜNCHEN

ADOLF . NEUSTÄTTEL

U . OFF . 21 . 7 . PLOYARD

ERNST . NEUMANN

UNT . OFF . 12 . 8 . VERDUN

ALFR . ERNST . KAHN

VFELDW . 16 . 8 . FLANDERN

ERNST . GRÜNEWALD

LTN . 19 . 8 . PASCHENDAELE

MAX . GERSTL

INFANTR . 27 . 8 . FLANDERN

FRITZ . SCHULMANN

ART . 31 . 8 . ST . MIHIEL

FRITZ . ROSENHAUPT

V . FELDW . 2 . 9 . RIGA

EMIL . GERST

INFANTRIST . 16 . 9 . MARLE

ALFR . WEIL

V . FELDW . 27 . 9 . MADELEINE . FERME

FRIEDR . ROTHSCHILD

U . OFF . 28 . 9 . FLANDERN

OTTO . LEVINGER

U . OFF . 9 . 10 . LICHTERVELDE

OTTO . HENLE

INFANTRIST . 14 . 10 . BRANGES

GUSTAV . FRIED

ARTILL . 26 . 10 . AM . ISONZO

LEOP . KÖNIGSBERGER

INF . 28 . 10 . LEDECHEM

RICHARD . HENLEIN

INF . 12 . 11 . MORONVILLIERS

FRITZ . WEIL

GEFR . 21 . 11 . QUERO . BEI . FELTRE

HANS . DAVIDSOHN

UNT . OFF . 30 . 11 . CAMBRAI

ADOLF . RAABER

INFANTRIST . 13 . 12 . VERDUN

OSKAR . ..NNER

INF . VERM . .... . KRASNIK

 





1918 - 19:

SIMON . HIRSCH

INFANTR . 17 . 2 . MÜNCHEN

SIEGFRIED . AUERBACH

INFT . 25 . 3 . BAPAUME

RUD . SPIERO

V . FELDW . 29 . 3 . CONCHAY . LES . POTS

JOSEF . KOCH

ZUGSFÜHRER . .. . .. . LUBLIN

OTTO . HIRSCH

INFANTRIST . 6 . 4 . FRESNIERES

ERNST . LEVY

INFANTR . 8 . 4 . BAILY . MONTIGNY

AUGUST . UNSTEIN

F . HILFSARZT . 11 . 4 . BRACHES

LEO . LA..SSMANN

INFANTR . 13 . 4 . WADOWICE

ERICH . LANDSBERGER

LEUT . 13 . 4 . NIEUWEKERKE

JULIUS . SINGER

UNT . OFF . 14 . 4 . ARMENTIERES

EDGAR . RHEINSTROM

KAV . 15 . 4 . ARMENTIERES

GUSTAV . BAER

VIZEFELDW . 21 . 4 . BEAUFORT

DR . HEINR . SCHWAB

INFTR . 25 . 4 . KEMMELBERG

MAX . REINEMANN

UNTEROFF . 28 . 5 . REIMS

DR . ANT . GOLDSCHEIDER

GEFR . 5 . 7 . MEMMINGEN

ROLF . MAYER

UNT . OFF . 15 . 7 . ORFEOIL . CHAMP

HUGO . LEVINGER

ARTILLERIST . 15 . 7 . REIMS

SIEGBERT . KOHN

INFANTR . 17 . 7 . A . D . MARNE

OSKAR . HERZ

OBLT . 19 . 7 . LAZ . KREUZNACH

JULIUS . KAHN

GEFREITER . 23 . 7 . A . D . MARNE

FRITZ . GUGGENHEIMER

LT . 25 . 7 . OULCHY . LA . VILLE

LUDWIG . HESS

UNTEROFF . 25 . 7 . CONTIGNY

HERBERT . LEWIN

VIZ . FELDW . 1 . 8 . SISSONNE

KURT . JAKOBY .

VIZEWACHTMEISTER . 9 . 8 . LAON

HANS . LÖWENTHAL

UNTEROF . 12 . 8 . VOUZIERS

NORBERT . COHN

VFW . VERM . 21 . 8. FRANKREICH

RUDOLF . GUMPRICH

LEUTNANT . 15 . 9 . CAMBRAI

RUDOLF . BALLIN

GEFR . OFF . ASP . 18 . 9 . EPEMY

ERNST . GUTTMANN

UNTEROFF . 22 . 9 . REIMS

HEINRICH . KOHN

OBERLEUTNANT . 26 . 9 . SIVRY

ADOLF . PREUSS

VIZEFELDW . 30 . 9 . THIELT

MAX . ADLER

INFANTRIST . 2 . 10 . EPERNAY

LUDWIG . HIRSCH

UNT . OFF . 4 . 10 . VAUBOURG

HERMANN . BICK

INFTR . 10 . 10 . STRASSBURG

FRITZ . ROSENHEIMER

LEUT . 17 . 10 . OUDENARDE

RICHARD . LISSBERGER

LEUT . 22 . 10 . WEILER

WILHELM . SIMON

ARTILL . 24 . 10 . LAZ . MÜNCHEN

KURT . WACHSMANN

ARTILL . 18 . 11 . LAZ . SOLLN

RICHARD . SCHWARZ

KAD . ASP . 12 . 12 . FLORENZ

JULIUS . BLOCH

INFANTRIST . 12 . 12 . PILSEN

LEOP . WERTHEIMER

ARTL . 13 . 12 . LAZ . MÜNCHEN

 





Neben den großen Ehrenmal gibt es auf dem Friedhof eine größere Zahl von Grabsteinen, die für hier bestattete Kriegstote errichtet wurden:

 






DOKTOR LEO FROMM

16. JULI 1883

GEFALLEN IN FRANKREICH AM 27. JULI 1918


 






Hier ruht unser teurer, innigstgeliebter Sohn u. Bruder

Ernst Neumetzger

geb. 24. Okt. 1890

Gest. i. Dienste d. Vaterlands am 15. April 1916







 DEM ANDENKEN UNSERES LIEBEN SOHNES

RUDOLF BALLIN GEFR. OFF. ASP. IM K. B. INF. LEIBREG.

GEB. AM 20.11.1899 GEFALLEN AM 18. 9. 1918 BEI EPERNAY


Unter soldatischen Symbolen ist die folgende Inschrift zu erkennen:


Eugen Maier geb. 1889 gefallen 1916


Unter einem Schwert mit Eichenlaub ist recht schwer zu lesen:







HANS BORCHARDT 1865 1917 KUNSTMALER

OBERLEUTNANT 1914 – 15. K.B. GEHEIMKURIER

BETRAUERT VON SEINER IHN ÜBER ALLES LIEBENDEN

FRAU UND SEINEM LIEBLING LINDA


Am Grab der Familie SAMUEL und CLARA GUTTMANN ist über einem Schild mit der Jahreszahl 1918 und einem Eisernen Kreuz darunter die folgende Inschrift zu lesen:







HIER RUHT ERNST GUTTMANN GEB. 20. SEPT. 1886

GEFALLEN FÜRS VATERLAND AM 23. SEPT. 1918


Unter dem Grabstein ist ein jüdischer Soldat bestattet, während die Inschrift auch auf seinen gefallenen Bruder hinweist:







HIER RUHT OTTO LEVINGER GEB. 8. JANUAR 1887

GEFALLEN IN FLANDERN 9. OKTOBER 1917

IHM FOLGTE SEIN BRUDER

HUGO LEVINGER GEB. 27. FEBRUAR 1876

GEFALLEN BEI REIMS 15. JULI 1918

ER RUHT IN FREMDER ERDE


Auf mehreren Grabsteinen und Familiengräbern wird neben der dort bestatteten Verstorbenen auch der in fremder Erde ruhenden gefallenen Familienmitglieder gedacht.

Am Familiengrab von JETTE und ISIDOR KAHN ist zu lesen:







DEREN SOHN MAX KAHN FELDMAGAZININSPEKTOR FÜRS VATERLAND GEST. 25.IX.1918 IN ÜSKÜBNI MACEDONIEN UND RUHT DORT BEGRABEN


Die Inschrift am Familiengrab von EMMA und SAMUEL LÖFFLER erinnert auch an den gefallenen Sohn:

 





ZUM ANDENKEN AN

KARL LÖFFLER

GEB. 6. APRIL 1883

GEFALLEN VOR VERDUN 25. MAI 1916

 






 Auf einem weiteren Grabstein heißt es:

DEM ANDENKEN UNSERES IN FREMDER ERDE RUHENDEN LIEBEN SOHNES UND BRUDERS RICHARD SCHÖNMANN VIZEFELDW. D. R. U. OFFZ. ASP. 16. B.J.R.

GEB. 12. JUNI 1890 ZU LANDSHUT

GEFALLEN 14. JULI 1916 I.D. SOMME - SCHLACHT


Am Grab der FAMILIE RHEINSTROM ist für den Gefallenen ein eigener Grabstein mit der folgenden Inschrift errichtet worden:







EDGAR RHEINSTROM GEB. 3. 10. 1892

GEF. BEI ARMENTIERES 15. 4. 1918


Auf dem Grabstein von MATHILDE und KARL SILBERMANN steht:







DEM ANDENKEN UNSERES IN FRANKREICH AM 27. II. 1916 GEFALLENEN SOHNES OTTO SILBERMANN


Auf einem weiteren Grabstein ist der Inschrift zu entnehmen, dass der hier Bestattete an den Folgen seiner Kriegsverletzungen gestorben ist:







ERNST HALBERSTADT GEB. IN INGOLSTADT 3. APRIL 1892 FÜR´S VATERLAND GEST. 2. APRIL 1921


Auf dem Grabstein aus dem Jahr 1942 kann man erkennen, wie stolz die bayerischen jüdischen Soldaten trotz aller Demütigungen auf ihren militärischen Dienstgrad waren:







HIER RUHT HERR DR. MED. DAVID ROSSNITZ

OBERSTABSARZT A.D. GEB. 2. FEB. 1868 GEST. 10. FEBR. 1942

 

Auf dem neuen Friedhof ist auch ein Grabstein zu finden, auf dem eines gefallenen US-Soldaten gedacht wird:

 






HEDWIG STERN GEB. NEUMEYER 1899 1929

JUDITH SIEGEL GEB. STERN 1929 1992

ZUM GEDÄCHTNIS WALTER STERN 1926 1945

GEF. ALS U.S. SOLDAT IN THÜRINGEN